STADTKULTUR HAMBURG bietet für Freiwillige im Bundesfreiwilligendienst Kultur und Bildung Icon-BFD und für Mitgliedseinrichtungen Icon-SKH monatlich Fortbildungen an.

Dienstag, 7. Juni 2016, 10 – 17 Uhr
Fundraising II Icon-BFD

Im Fundraising gibt es eine Vielzahl von Instrumenten der Spenderansprache. Nicht jede Methode eignet sich für jede Organisation. Voraussetzungen: Dieser Kurs baut auf den Inhalten von Fundraising I auf. Sie sollten an der Einführung teilgenommen haben oder bereits Kenntnisse in Fundraising mitbringen.

Die Teilnehmenden erhalten einen Überblick über klassische und neue Instrumente in der Drittmittelakquise und erarbeiten Grundlagen für ihre eigene Fundraisingkonzeption. Lernziel ist es, dass die Teilnehmenden nach der Veranstaltung die Instrumente praktisch umsetzen und das Thema Fundraising selbständig vertiefen können.

Ort: Stadtkultur-Büro, Stresemannstr. 29, 22769 Hamburg
Referentin: Jaana Rasmussen, Dipl. Kulturmanagerin, Projektmanagement und Beratung in Fundraising, Markenentwicklung und Non-Profit-Management

Dienstag, 8. Juni 2016, 10 – 13 Uhr
Rundreise zum KIKU – Kinderkulturhaus Lohbrügge: Kultur in Eigenaktivität Icon-BFD

Kulturelle Bildung, insbesondere für Kinder und Jugendliche, denen nicht schon alle Türen offen stehen: Dieses Hauptziel verfolgt das „KIKU – Kinderkulturhaus Lohbrügge“. Integration ist dabei stets mitgedacht. Deshalb hat das KIKU auch einen besonderen Schwerpunkt in der Sprachförderung: In Kulturprojekten, also beim Theaterspielen, Tanzen, Musik machen etc, fördert das KIKU Kinder mit einem ausgewiesenen Sprachförderbedarf. Zusammen mit der Stiftung Mercator wird dieses Sprachförderkonzept seit Anfang 2016 systematisiert und evaluiert. Ein wesentliches Standbein des KIKUs ist der Leseclub, den wöchentlich mehr als hundert Kinder besuchen.
Nach einer Führung durch das KIKU und einem Input in Form einer Powerpoint-Präsentation haben die Anwesenden die Möglichkeit, die erstaunlichen Wirkungen selbst produzierter Kultur zu erleben.

Ort: Kinderkulturhaus des Kulturzentrums LOLA, Lohbrügger Markt 5, 21031 Hamburg

Dienstag, 28. Juni 2016, 10 – 17 Uhr
Fundraising und NPO-Management: Potenzialdesign I – Gestalten Sie Ihre Möglichkeiten! Icon-BFD Icon-SKH

Gerade in einer Phase beruflicher Neu- oder Um-Orientierung ist es wichtig, die eignen Fähigkeiten und Fertigkeiten, Stärken und Potenziale erkennen und benennen zu können. Diese Potenzial-Werkstatt bietet an zwei Tagen Gelegenheit dazu. Zum Einsatz kommen kreative Methoden und analytische Tools wie der „Karriereanker“, Austausch, Feedback und Gruppenarbeit. 1. Tag: Bestandsaufnahme Ihrer Möglichkeiten, 2. Tag: Positionierung und Selbstmarketing. Achtung Werkstatt-Arbeit: Ihre aktive Mitarbeit, Offenheit und Kreativität ist Voraussetzung!

Ort: Lern- und Informationszentrum der Zentralbibliothek der Bücherhallen, Hühnerposten 1, 20097 Hamburg
Treffpunkt: 9:45 am Eingang der Zentralbibliothek! Da die Bücherhallen erst um 11 Uhr öffnen, holt Frau Beyer Sie um 9:45 Uhr am Haupteingang der Zentralbibliothek ab und bringt Sie in den Seminarraum.
Referentin: Kerstin Hof, Literaturwissenschaftlerin, Soziologin M.A., Supervisorin, Lehrcounselor, Gestalttherapeutin, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Dept. Kunst Gesundheit und Gesellschaft an der MSH Medical School Hamburg.

Anmeldung

STADTKULTUR HAMBURG bietet für Freiwillige im BFD Kultur und Bildung, Hauptamtliche und Mitarbeitende der Mitgliedsorganisationen ein Fortbildungsprogramm in den Bereichen Marketing & Management, Anwendungsprogramme, Rechtliches und Persönlichkeitsentwicklung an. Bestimmte Seminare sind ausschließlich für Freiwillige konzipiert worden Icon-BFD, andere ausschließlich Mitgliedern vorbehalten Icon-SKH, alle anderen Fortbildungen stehen sowohl Freiwilligen als auch Hauptamtlichen offen.

STADTKULTUR-Mitglieder melden sich zu den Seminaren bitte über anmeldung@stadtkultur-hh.de an, Freiwillige über bfd@stadtkultur-hh.de.