Die Moderne Schule Hamburg sucht eine*n Freiwillige*n, die/der sich im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes Kultur und Bildung als

Projektassistenz

für maximal 27 Stunden engagieren möchte.

Aufgaben:

  • Begleitung von pädagogischen Angeboten in der Vorschule und im Hort, während Schul- und Ferienzeit
  • Mitarbeit bei Projekten der Schule
  • Organisation und Durchführung von eigenen pädagogischen Projekten

Die Moderne Schule sucht im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes Kultur und Bildung eine*n Freiwillige*n, der/die interessiert an einem Einstieg in den beruflichen Arbeitsalltag im Bereich Schule ist und die Durchführung und Betreuung eigener pädagogischer Projekte erlernen möchte. Er/Sie sollte Spaß an der Zusammenarbeit mit Kindern mitbringen und sich durch Teamfähigkeit, Eigenständigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Durchsetzungsfähigkeit auszeichnen.

  • Die Moderne Schule bietet:
  • Ein selbstständiges und abwechslungsreiches Aufgabengebiet mit vielfältigen Möglichkeiten für Initiative und Engagement
  • Eine angenehme Arbeitsatmosphäre
  • Einblicke in die pädagogische Arbeit mit Kindern im Vorschul- und Grundschulalter

Über die Moderne Schule Hamburg:

Die Moderne Schule Hamburg (MSH) ist eine private Ganztagsschule, die im Jahr 2010 gegründet wurde. Das freistehende Schulhaus in Groß-Borstel bietet den Schüler*innen viel Platz für Lernen und Freizeit. Die 181 Schüler*innen lernen nach modernen pädagogischen Erkenntnissen und mit neuen Technologien. Die Arbeit steht in der Vorschule, Grundschule, Gymnasium und im Hort unter dem Motto „Zwischen Freiheit und Verantwortung“. Den Schülerinnen und Schülern soll im Laufe ihrer Schulzeit immer wieder deutlich werden, dass es eine Spannung zwischen der individuellen Freiheit der eigenen Person und der Verbundenheit mit den Mitschülern und Pädagogen sowie zur Heimatregion, den Dynamiken in einer globalisierten Welt und der Natur als der Basis für das menschliche Leben gibt, die es auszuhalten und soweit möglich, auszugleichen gilt. Dies ist der Bildungsanspruch der MSH.

Der BFD Kultur und Bildung:

Im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes Kultur und Bildung können sich Menschen ab 23 Jahren für 6 bis 18 Monate in Kultur- und Bildungsorten mit 20,5 bis 40 Stunden engagieren und bekommen dafür ein Taschengeld von bis zu 372 Euro monatlich und sind zusätzlich sozialversichert. Freiwillige unter 27 sind verpflichtet sich mit Vollzeit zu engagieren. Der/Die Freiwillige nimmt zusammen mit anderen Freiwilligen der Stadtkultur Hamburg an einer verbindlichen Anzahl an Reflexions- und Bildungstagen teil und wird in Fragen und Orientierungsprozessen vom Träger begleitet.

STADTKULTUR HAMBURG

organisiert dieses Angebot in Hamburg in Form eines Freiwilligendiensts für Menschen, die   in den Bereich Kultur und Bildung einsteigen und Praxiserfahrungen sammeln möchten (z.B. Studierende und Absolventen), für Menschen, die sich um- oder neuorientieren möchten und für Menschen, die sich im Bereich Kultur und Bildung freiwillig engagieren und etwas bewegen möchten. Die Teilnahme an Freiwilligendiensten ist freiwillig, die Dienstform stellt einen verbindlichen Rahmen dar. Mehr zum BFD Kultur und Bildung: www.bfd-kultur-bildung-hh.de/fuer-freiwillige/

Bewerbung:

Für eine Bewerbung füllen Sie bitte bis zum 30. Oktober 2016 die Online-Bewerbung aus und geben dort bitte diese ausgeschriebene Stelle an. Vielen Dank.

online bewerben