Die Eberhard-Schultz-Stiftung für soziale Menschenrechte und Partizipation wird im Jahr 2016 wieder Einzelpersonen, Vereine, Projekte, Organisationen oder Unternehmen mit dem „Sozialen Menschenrechtspreis“ auszeichnen, die sich um sozialen Menschenrechte wie Bildung und kulturelle Teilhabe verdient gemacht haben.

Mit dem Preis will die im Jahr 2011 gegründete Stiftung helfen, die von der UNO festgeschriebenen sozialen Rechte wie soziale Sicherheit und Wohnung, Arbeit, Gleichberechtigung, Bildung und Freiheit weltweit als individuell einklagbare Rechte zu verankern. Die Bewerbungsfrist endet am 15. September 2016.

Mehr: www.sozialemenschenrechtsstiftung.org/aktuelles/aktuelles/140-ausschreibung-menschenrechtspreis-2016.html