Wie präsentiere ich mein Kulturereignis, meine Institution, meinen Kulturbetrieb, mein Projekt so, dass das Thema Interesse in den Redaktionen weckt? Das ist gar nicht so einfach, angesichts der täglichen Berge von Briefen und E-Mails, die Redakteure erreichen. Es entscheidet oft der erste Satz oder das Foto, ob meine Meldung gelesen wird oder nicht.

Zielgruppe ist Mitarbeiter*innen z.B. aus (sozio-) kulturellen Vereinen und Verbänden, aus Kulturzentren, Museen, Kunstvereinen, literarischen Vereinigungen, Musikschulen, freien Theatern, Literaturbüros, auch interessant für nachberuflich Aktive.

Anmeldeschluss ist der 1. September 2016.

Mehr: www.bundesakademie.de/programm/kulturmanagement-politik-wissenschaft/do/veranstaltung_details/ku16-16/