Am 14. und 15. Juni fand in der Akademie Remscheid die Tagung „Grenzfälle Kultureller Bildung“ der Wissensplattform Kulturelle Bildung Online statt. Im Spannungsfeld von Ökonomisierung, Entgrenzung und Spaltung lotete sie gesellschaftliche Herausforderungen aus, vor denen die Kulturelle Bildung steht.

Ökonomisches Wachstum, Migration, Flucht und soziale Spaltung sind globale Entwicklungen, die sich auch auf die Kulturelle Bildung auswirken. Expertinnen und Experten aus der Kulturpolitik und Kulturellen Bildung reflektierten die Folgen für die Kulturelle Bildung und diskutierten entsprechenden Handlungsbedarf.

In seinem Impuls-Vortrag zu Globalisierung und Ökonomisierung hob Prof. Dr. Heinz-Josef Bontrup von der Westfälischen Hochschule Gelsenkirchen, Bocholt, Recklinghausen die zunehmende Ökonomisierung aller Lebensbereiche hervor, die zu einer vermehrten Spaltung der Gesellschaft führe.

In Workshops entwickelten die Expertinnen und Experten konzeptionelle Konsequenzen für die Kulturelle Bildung vor den Fragen zur Entgrenzung, Ökonomisierung, sozialer Ungleichheit, Flucht und kultureller Vielfalt.

In der abschließenden Podiumsdiskussion, die für das Kulturpolitische Forum des WDR3 aufgezeichnet wurde, erörterten  Vertreter und Vertreterinnen von Verbänden Konsequenzen für die kulturelle Bildungspraxis in Zeiten der Globalisierung. Einigkeit bestand darin, dass Handlungsbedarf besteht. So betonte Prof. Christian Höppner, Generalsekretär des Deutschen Kulturrats, dass eine Stärkung der Fachlichkeit in der Politik und der Infrastruktur nötig sei: „Das Streben, aus allem einen Markt zu machen, blockiert kulturelle Ausdrucksformen,  eine diversitätsbewusste Aufstellung und die unabhängige Förderung von Bildung. Wir müssen Kulturelle Bildung politisch stärker einfordern. Ein Bildungspakt von Bund, Ländern und Kommunen ist nötig.“

Die Akademie Remscheid plant, diesen Diskurs künftig fortzuführen. So unterstreicht die Direktorin, Prof. Dr. Susanne Keuchel: „Angesichts der enormen Herausforderungen, die sich im Kontext der Globalisierung stellen, kann Kulturelle Bildung einen entscheidenden Beitrag im Sinne der kreativen Entwicklung neuer gesellschaftlicher Perspektiven und der Bildung von nachhaltiger Entwicklung leisten.“

Tagged with →