Am 8. Juli 2016 findet von 10 bis 18 Uhr das Seminar „Von der Kunst, Kunst zu verkaufen“ bei der Hamburg Kreativ Gesellschaft (Hongkongstraße 5) statt für Bildende Künstler, die mit ihrer Kunst Geld verdienen wollen.

Kunst zu machen ist für viele eine Leidenschaft. Eine Leidenschaft, die manche zum Beruf machen möchten. Die eigene Kunst zu verkaufen, ist für viele Künstlerinnen und Künstler jedoch eine große Herausforderung. Der Kreative muss quasi als Unternehmer in einen Markt eintreten, der auf viele anziehend und bedrohlich zugleich wirkt und über den er meist zu wenig weiß.
Wie kann ich es als Künstler schaffen, für meine Arbeiten Kunden zu finden? Wie positioniere ich mich im Markt? Wer hilft mir dabei? Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen? Gemeinsam wollen wir über Vorstellungen des Künstlers und die Wirklichkeit des Marktes, individuelle Zielsetzungen und mögliche Wege dahin sprechen.

Der Kunstmarkt besteht nicht nur aus Privatsammlern, Museen und Galerien. Es gibt viele Märkte nebeneinander. Zwischen Galeriepräsenz und Selbstvermarktung liegen zahlreiche Möglichkeiten. Dieser Workshop möchte helfen, den Dschungel zu lichten, Mythen zu entzaubern und gemeinsam individuelle Zugänge in den Markt zu erarbeiten.

Im Workshop geht es um die Erwartungen und Ziele der Teilnehmer sowie alle Aspekte einer Professionalisierung des Künstlers. Ein Überblick über die unterschiedlichen Aspekte des Marktes und die Spielregeln des Kunstmarktes wird gegeben. Über die betriebswirtschaftlichen Aspekte für den „Beruf Künstler“ wird informiert. Die Teilnehmer sprechen über ihre Erfahrungen, Ängste und Erfolge. Es geht um die eigene Positionierung, die persönlichen Kompetenzen und Stärken. Eine Zielsetzung des Workshops ist es, Künstlern Grundkenntnisse über den Kunstmarkt zu vermitteln und ihnen dabei zu helfen, bewusst Schritte in den Markt zu unternehmen.

Über die Referenten:

Andrea Jacobi ist Kunsthistorikerin und arbeitet seit über 20 Jahren als Galeristin und Art Consulterin. Anfang der 1990-er Jahre leitete Andrea Jacobi als Geschäftsführerin die Galerie Weisser Raum, ein auf Videokunst spezialisierter Ausstellungsraum in Hamburg. Als Art Consulterin berät sie Unternehmen und Privatpersonen, die Kunst ankaufen, Sammlungen aufbauen oder Kunst-am-Bau-Projekte realisieren.

Holger Priess arbeitet seit Anfang der 1980-er Jahre im Kunsthandel und betreibt eine Galerie für zeitgenössische Kunst. Außerdem ist er als Unternehmer und Consultant in der Vermarktung von Rechten tätig.

Als Team ergänzen sich die beiden Referenten mit ihrem unterschiedlichen professionellen Hintergrund. Das Wissen und die Erfahrung aus den langjährigen Tätigkeiten fließt in den Workshop ein. Die Workshopteilnehmer profitieren ebenso von den Erfahrungen wie auch von der eigens für diesen Workshop konzipierten Methode.