Das KomponistenQuartier Hamburg sucht zum nächstmöglichen Termin eine*n Freiwillige*n, die/der sich im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes Kultur und Bildung als

Assistenz im Besucherzentrum

engagieren möchte.

Aufgaben:

  • Koordination und Kommunikation Freiwilligenteam (Schwerpunkt)
  • Vor- und Nachbereitung und Auf-/und Abbau von Veranstaltungen
  • Dokumentation von Projekten/ Veranstaltungen, Erstellen von Listen, Protokollen, einfachem Schriftverkehr
  • Mitarbeit bei Projekten: Mitgestaltung des Programms und Initiierung eigener Projekte bei Interesse
  • Unterstützung in der Bürokommunikation und bei allgemeinen Bürotätigkeiten
  • Empfang von Besuchern, Telefon und Empfang
  • Mithilfe bei der Öffentlichkeitsarbeit und Recherche
  • Unterstützung in der Datenpflege und –erfassung

 Das KomponistenQuartier Hamburg sucht im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes Kultur und Bildung eine*n Freiwillige*n, der/die interessiert ist an einem Einstieg in den Bereich Ehrenamtsmanagement bzw. Kultur- und Wissensvermittlung. Er/sie sollte sich durch eine gute Kommunikationsfähigkeit, Freude am Umgang mit Menschen und durch einen routinierten Umgang am Computer (Office) auszeichnen. Erfahrungen in der Arbeit mit Ehrenamtlichen und/oder Veranstaltungsorganisation sind von Vorteil.

Das KomponistenQuartier bietet:

Mitwirkung an einem spannenden Museumsprojekt mit vielen internationalen Gästen

Über das KomponistenQuartier Hamburg:

In den historisch rekonstruierten Hamburger Bürgerhäusern der Carl-Toepfer-Stiftung in der Peterstraße betreibt das KomponistenQuartier ein neues Museumsensemble, in dem die Musiktradition der Hansestadt erstmals eine umfangreiche museale Präsentation erfährt. Die Museen für Johannes Brahms, Georg Philipp Telemann, Carl Philipp Emanuel Bach und Johann Adolf Hasse werden durch Ausstellungen für Fanny und Felix Mendelssohn sowie Gustav Mahler voraussichtlich im Sommer 2017 komplettiert. Zusätzlich werden Veranstaltungen im gegenüberliegenden Lichtwarksaal angeboten.
Das KomponistenQuartier Hamburg ist ein Ort der lebendigen Vermittlung und des Erinnerns.

Die Museumsdienste werden von 35 Freiwilligen geleistet.

Der BFD Kultur und Bildung:

Im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes Kultur und Bildung können sich Menschen ab 23 Jahren für 6 bis 18 Monate in Kultur- und Bildungsorten mit 20,5 bis 40 Stunden engagieren und bekommen dafür ein Taschengeld von bis zu 372 Euro monatlich und sind zusätzlich sozialversichert. Freiwillige unter 27 sind verpflichtet sich mit Vollzeit zu engagieren. Der/Die Freiwillige nimmt zusammen mit anderen Freiwilligen der Stadtkultur Hamburg an einer verbindlichen Anzahl an Reflexions- und Bildungstagen teil und wird in Fragen und Orientierungsprozessen vom Träger begleitet.

STADTKULTUR HAMBURG

organisiert dieses Angebot in Hamburg in Form eines Freiwilligendiensts für Menschen, die   in den Bereich Kultur und Bildung einsteigen und Praxiserfahrungen sammeln möchten (z.B. Studierende und Absolventen), für Menschen, die sich um- oder neuorientieren möchten und für Menschen, die sich im Bereich Kultur und Bildung freiwillig engagieren und etwas bewegen möchten. Die Teilnahme an Freiwilligendiensten ist freiwillig, die Dienstform stellt einen verbindlichen Rahmen dar. Mehr zum BFD Kultur und Bildung: www.bfd-kultur-bildung-hh.de/fuer-freiwillige/

Bewerbung:

Für eine Bewerbung füllen Sie bitte bis zum 30. September 2016 die Online-Bewerbung aus und geben dort bitte diese ausgeschriebene Stelle an. Vielen Dank.

online bewerben