Wäre es nicht nur schön, sondern dringend angezeigt, wenn wirklich jede und jeder von den neuen Medien profitieren könnte? Wenn alle uneingeschränkt und eigenständig digitale Medien nutzen könnten, wenn sie dies möchten?

Das Einfließen moderner Kommunikationstechniken in die Lebenswirklichkeit von Menschen mit Beeinträchtigungen geht häufig mit großem Enthusiasmus und Freude an den Möglichkeiten einher, jedoch auch mit Unsicherheit, Ratlosigkeit und Frust. Ist der Zugang – zum Beispiel zu sozialen Medien – nicht intuitiv genug oder zieht nicht eindeutig überschaubare Konsequenzen nach sich, wird der Umgang und damit die Teilhabe an digitalen Lebenswelten erschwert.

Veranstaltet von der Bremischen Landesmedienanstalt (bre(ma in Kooperation mit dem Martinsclub Bremen e.V. und dem Landesbehindertenbeauftragten Bremen.

Mehr: www.mc-kolleg.de/termin/?event=481