Der Junge Ohren Preis geht neue Wege: Nach zehn Jahren wird er nun erstmals in zwei überarbeiteten Kategorien verliehen: „Produktion“ und „Exzellenz“. Vorschläge können bis zum 30. September 2016 eingereicht werden.

Mit ersterer werden beispielhafte und konsistente Vermittlungsprogramme von Ensembles, Orchestern und Institutionen des Musiklebens anhand selbst entwickelter Produktionen ausgezeichnet. Damit soll eine Haltung gewürdigt werden, die die Musikvermittlung als unverzichtbaren Teil ihres professionellen Geschäfts begreift. Neben der Auszeichnung bereits bestehender und etablierter Programme möchten wir das Augenmerk auf neue Beiträge wie etwa kleinteilige Veranstaltungsreihen im Bereich Musikvermittlung und Education richten.

Mehr: www.jungeohrenpreis.de

 

Mehr: https://www.bkj.de/all/artikel/id/9048.htm