Für das Programm Transferagenturen für Großstädte sucht die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine Leitung der Transferagentur Hamburg / Bremen

im Umfang von 40 Wochenstunden. Dienstort ist Hamburg oder Bremen. Eine regelmäßige Präsenz an beiden Standorten ist notwendig. Die Stelle ist zunächst befristet bis 31. Mai 2017. Von einer Verlängerung von mindestens drei weiteren Jahren ist auszugehen.

Aufgaben:

  • strategische und fachliche Steuerung der Transferagentur an beiden Standorten
  • Gestalten der Abstimmungsgespräche und Strategiegespräche mit den Partnern in den beiden Stadtstaaten
  • Darstellung der Arbeit der Transferagentur gegenüber dem Bund und den Transferagenturen in anderen Regionen
  • Verantwortung für die Zeit-, Arbeits- und Ressourcenplanung sowie die Qualitätssicherung der Transferagentur
  • Personalverantwortung für das Team der Transferagentur.

Profil:

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium und mehrjährige Berufserfahrung in Bildungsmanagement, Bildungsmonitoring, Stadtentwicklung, Organisationsentwicklung oder mit vergleichbarer Schwerpunktsetzung
  • Leitungserfahrung und Erfahrung bei der Ausgestaltung und Begleitung komplexer Veränderungsprozesse
  • Kontakte und Zugänge zu relevanten Personen und Netzwerken
  • hervorragende Kompetenzen in der Prozessgestaltung, Moderation, Kooperation und Verhandlung mit unterschiedlichen Anspruchsgruppen
  • Analysekompetenz und Fähigkeiten im strategischen und operativen Wissensmanagement
  • Erfahrungen im Netzwerk- und Change-Management und in der Organisationsentwicklung
  • ausgewiesene Fachexpertise und praktische Erfahrung in den Schwerpunktthemen
    • Steuerung im Bildungswesen und damit verbundene kommunale Strukturen und Prozesse
    • Bildungsmonitoring
  • ausgewiesene Kenntnis der bisherigen Erfahrungen von „Lernen vor Ort“ in großen Städten, insbesondere in Hamburg und Bremen/Bremerhaven
  • Kompetenzen und Erfahrungen im kooperativen Führen und Leiten.

Die DKJS bietet Ihnen:

Mitarbeit in einer großen bundesweit agierenden Bildungsstiftung und an einem gesellschaftlich relevanten Thema

  • Ein teamorientiertes und freundliches Arbeitsklima in einem sympathischen und motivierten Team
  • Fachliche Herausforderungen und Platz für Ihre eigenen Ideen
  • Die Möglichkeit, selbständig zu arbeiten, und viel Raum für Entwicklung

Über Transferagenturen für Großstädte:

Die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) hat im Rahmen der Transferinitiative des BMBF die Transferagenturen für Großstädte für kommunales Bildungsmanagement aufgebaut. Zielgruppen der Transferagenturen für Großstädte sind Verantwortungsträger für kommunales Bildungsmanagement aus Kommunalpolitik und -verwaltung in bundesdeutschen Großstädten mit mehr als 250.000 Einwohnern und die Berliner Bezirke. Ziel der Transferagenturen ist es, diesen Zielgruppen Wissen über kommu-nales Bildungsmanagement/Bildungsmonitoring verfügbar zu machen, das aus Programmen wie „Lernen vor Ort“ und ähnlichen Prozessen gewonnen wurde. Kommunen, die ein kommu-nales Bildungsmanagement aufbauen oder weiterentwickeln wollen, können im Rahmen der Angebote der Transferagenturen kollegial beraten werden, fachliche Impulse erhalten und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter qualifizieren lassen. Kernstück ist ein Großstadtnetzwerk, in dem Vertreterinnen und Vertreter der Kommunen in verschiedenen Fachgruppen Entwicklungs-vorhaben aus ihren Kommunen im Rahmen kollegialer Beratung bearbeiten.

Bei der Ausgestaltung und Umsetzung der Transferagentur kooperiert die DKJS mit der Hamburger Behörde für Schule und Berufsbildung, der Bremer Senatorin für Kinder und Bildung, der Alfred Toepfer Stiftung F.V.S. und der Bremer Bürgerstiftung. Grundlage der Arbeit ist eine Zuwendung durch das BMBF und den ESF.

Die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) setzt sich für Bildungserfolg und gesellschaftliche Teilhabe junger Menschen ein. Für dieses Ziel bringt die DKJS Akteure aus Staat, Wirtschaft, Praxis und Zivilgesellschaft zusammen und entwickelt mit ihnen Antworten auf aktuelle Herausforderungen im Bildungssystem.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Maren Wichmann tel. unter 030/ 257676 67 oder per Email an maren.wichmann@dkjs.de.

Bewerbung:

Die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von ihrer Herkunft, Hautfarbe, Religion, Weltanschauung oder sexuellen Orientierung. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung besonders berücksichtigt.

Aussagekräftige Bewerbung (Motivationsschreiben, aktueller Lebenslauf und relevante Zeugnisse) bitte bis zum 15. Juli 2016 – ausschließlich per E-Mail als eine pdf-Datei – unter Angabe der Gehaltsvorstellung und des frühestmöglichen Eintrittstermins an:

bewerbung@dkjs.de