Die Open School 21 sucht zum 1. November 2016 eine*n Freiwillige*n, die/der sich im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes Kultur und Bildung als

Veranstaltungsassistenz

in Teilzeit engagieren möchte.

Aufgaben:

  • Unterstützung bei der Veranstaltungsbetreuung
  • Didaktische Mitgestaltung von Vor- und Nachbereitungsmaterialien zu einzelnen Angeboten der Open
    School
  • Allgemeine Bürotätigkeiten
  • Mitgestaltung des Programmhefts
  • Unterstützung bei der Aktualisierung der Website
  • Bei Interesse Initiierung eigener Projekte

Die Open School 21 sucht im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes Kultur und Bildung eine*n Freiwillige*n, der/die in der Bildungsarbeit mitarbeitet. Der/die Freiwillige kann Erfahrungen im Projektmanagement und in der außerschulischen Bildungsarbeit sammeln. Außerdem qualifiziert er/sie sich inhaltlich in Themen der globalen Entwicklung.

Profil:

Er/sie sollte sich durch ausgeprägte kommunikative Kompetenzen auszeichnen und sollte ein Interesse an zukunftsrelevanten Themen wie Migration, Menschenrechte, nachhaltigem Konsum, Fairer Handel u.a. mitbringen.

Die Open School 21 bietet:

Die Open School 21 bietet eine abwechslungsreiche Mitarbeit in verschiedenen Bereichen des Projekts an, wobei die Mitarbeit bei der Erstellung von Materialien im Vordergrund steht. Hierbei geht es darum, sich in verschiedene Themen der globalen Entwicklung einzuarbeiten, sich darüber im Team auszutauschen, geeignete Texte, Bilder, Videos und Audiotracks zu recherchieren und in enger Kooperation mit Expert*innen für das jeweilige Thema zusammenzustellen, um es auf der Website der Open School bereitzustellen. Diese Materialien erleichtern Schüler*innen und Lehrenden die Einbindung unserer thematischen Workshops in den laufenden Unterricht.

Der/die Freiwillige kann eigene Ideen einbringen und erhält Feedback und Hilfestellung bei der konkreten Umsetzung. In der Open School 21 arbeiten 4 Teilzeitbeschäftigte, die viel Erfahrung in der Bildungsarbeit mit jungen Menschen haben. Der/die Freiwillige lernt ein dynamisches Projekt kennen, in dem eine offene, interdisziplinäre Arbeitsweise gelebt wird.

Über die Open School 21 gUG:

Die Open School 21 gUG bietet für Schulklassen in und um Hamburg ca. 40 unterschiedliche Workshops, Stadtrundgänge, Hafenrundfahrten und Projekttage in den Bereichen Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) und Globales Lernen an (www.openschool21.de).

Der BFD Kultur und Bildung:

Im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes Kultur und Bildung können sich Menschen ab 23 Jahren für 6 bis 18 Monate in Kultur- und Bildungsorten mit 20,5 bis 40 Stunden engagieren und bekommen dafür ein Taschengeld von bis zu 372 Euro monatlich und sind zusätzlich sozialversichert. Freiwillige unter 27 sind verpflichtet sich mit Vollzeit zu engagieren. Der/Die Freiwillige nimmt zusammen mit anderen Freiwilligen der Stadtkultur Hamburg an einer verbindlichen Anzahl an Reflexions- und Bildungstagen teil und wird in Fragen und Orientierungsprozessen vom Träger begleitet.

STADTKULTUR HAMBURG

organisiert dieses Angebot in Hamburg in Form eines Freiwilligendiensts für Menschen, die   in den Bereich Kultur und Bildung einsteigen und Praxiserfahrungen sammeln möchten (z.B. Studierende und Absolventen), für Menschen, die sich um- oder neuorientieren möchten und für Menschen, die sich im Bereich Kultur und Bildung freiwillig engagieren und etwas bewegen möchten. Die Teilnahme an Freiwilligendiensten ist freiwillig, die Dienstform stellt einen verbindlichen Rahmen dar. Mehr zum BFD Kultur und Bildung: www.bfd-kultur-bildung-hh.de/fuer-freiwillige/

Bewerbung:

Für eine Bewerbung füllen Sie bitte bis zum 30. September 2016 die Online-Bewerbung aus und geben dort bitte diese ausgeschriebene Stelle an. Vielen Dank.

online bewerben