Kunst kostet Geld: Teilt man die Summe, die das FUNDUS THEATER im Jahr ausgibt, durch die Anzahl der Veranstaltungen, die übers Jahr dort stattfinden, kommt man ungefähr auf 3000 Euro. Ist das viel oder wenig? Das FUNDUS THEATER lädt Kinder, Künstler und Experten dazu ein, das Verhältnis von Geld und Kunst zu erforschen.

Wenn die Aufführung vorbei ist, ist das Geld dann einfach weg? Was genau kostet Kunst? Welche Kunst kostet wie viel? Wer verdient dabei was? Im neuen Forschungsprojekt sollen diese Fragen gemeinsam mit Kindern aus Hamburger Schulen geklärt werden. Dafür ernennt das Theater erstmals Kinder zu Programmdirektoren. Sie übernehmen Verantwortung für ein reales Produktionsbudget, das sie ausgeben können, wie sie wollen. Gefördert wird das Projekt durch die PwC-Stiftung und die Hamburgische Kulturstiftung.

Mehr: www.fundus-theater.de