Das MUT! Theater sucht zum 1. Oktober 2016 eine*n Freiwillige*n, die/der sich im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes Kultur und Bildung als

Projekt- und Veranstaltungsassistenz

mit bis zu 40 Wochenstunden engagieren möchte.

Aufgaben:

  • Unterstützung bei der technischen Durchführung von Veranstaltungen
  • Mithilfe bei der inhaltlichen Planung und Management von kulturellen Projekten
  • Mithilfe in der Büroarbeit

Das MUT! Theater sucht im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes „Kultur und Bildung“ eine*n Freiwillige*n, der/die interessiert an einem Einstieg in den beruflichen Arbeitsalltag im Theaterbereich ist und Einblick ein die Planung und das Management eines kleinen Theater bekommen möchte. Er/sie sollte sich durch Zuverlässigkeit, Verbindlichkeit, Interesse an Theater und multikultureller Arbeit, Toleranz und Offenheit auszeichnen.

Das MUT! Theater bietet:

  • ein dynamisches und innovatives Arbeitsumfeld
  • interkulturelles Lernen
  • spannende Aufgaben und Einblicke

Über das MUT! Theater:

Seit 2005 existiert das MUT! Theater. Gegründet wurde die Spielstätte vom heutigen Intendanten Mahmut Canbay, der mit dem MUT! Theater vor allem multikulturelles Theater in all seinen Spielarten und seinem künstlerischen Reichtum zeigen will. Nicht selten werden dabei bekannte Stoffe adaptiert und im interkulturellen Kontext gezeigt, wie etwa das Stück „Romeo und Julia orientalisch“ bei dem der klassische Stoff Shakespeares vor dem Hintergrund des türkisch-kurdischen Konflikts gezeigt wird. Neben solch Eigenproduktionen, die oft die Herausforderungen einer ethnisch und kulturell immer komplexer werdenden Gesellschaft thematisieren, sind oft spartenübergreifende Aufführungen  von Gastspielgruppen, sowie Kabarett und Konzerte fester Bestandteil des Programms. Außerdem bietet das MUT! Theater theaterpädagogische Projekte für Schulklassen und Kinder- und Jugendeinrichtungen an, in denen es um Themen wie Gewalt, Rassismus oder eben Migration geht.

Der BFD Kultur und Bildung:

Im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes Kultur und Bildung können sich Menschen ab 23 Jahren für 6 bis 18 Monate in Kultur- und Bildungsorten mit 20,5 bis 40 Stunden engagieren und bekommen dafür ein Taschengeld von bis zu 372 Euro monatlich und sind zusätzlich sozialversichert. Freiwillige unter 27 sind verpflichtet sich mit Vollzeit zu engagieren. Der/Die Freiwillige nimmt zusammen mit anderen Freiwilligen der Stadtkultur Hamburg an einer verbindlichen Anzahl an Reflexions- und Bildungstagen teil und wird in Fragen und Orientierungsprozessen vom Träger begleitet.

STADTKULTUR HAMBURG

organisiert dieses Angebot in Hamburg in Form eines Freiwilligendiensts für Menschen, die   in den Bereich Kultur und Bildung einsteigen und Praxiserfahrungen sammeln möchten (z.B. Studierende und Absolventen), für Menschen, die sich um- oder neuorientieren möchten und für Menschen, die sich im Bereich Kultur und Bildung freiwillig engagieren und etwas bewegen möchten. Die Teilnahme an Freiwilligendiensten ist freiwillig, die Dienstform stellt einen verbindlichen Rahmen dar. Mehr zum BFD Kultur und Bildung: www.bfd-kultur-bildung-hh.de/fuer-freiwillige/

Bewerbung:

Für eine Bewerbung füllen Sie bitte bis zum 31. August 2016 die Online-Bewerbung aus und geben dort bitte diese ausgeschriebene Stelle an. Vielen Dank.

online bewerben