In Fachvorträgen und Workshops soll an diesem Tag eine ästhetische und künstlerische Praxis in den Blick genommen werden, die in der Arbeit mit geflüchteten Menschen eine kultursensible, partizipative und rassismuskritische Perspektive eröffnet.

Der Fachtag richtet sich an alle Akteur*innen in der Arbeit mit geflüchteten Menschen, an Künstler*innen, Pädagog*innen, Sozialarbeiter*innen, Studierende, vor allem aber an alle ehrenamtlich engagierten Bürger*innen und die geflüchteten Menschen selbst. Die Teilnahme ist kostenlos.

Der Fachtag ist eine Kooperationsveranstaltung der Katholischen Hochschule NRW, Abteilung Aachen, des Bildungsbüros der StädteRegion Aachen, der Bleiberger Fabrik, des Kommunalen Integrationszentrums der Stadt Aachen, der Werkstatt der Kulturen des Diakonischen Werks im Kirchenkreis Aachen und des Zentrum für Ästhetik und Kommunikation der KatHO NRW, Abteilung Aachen.

Mehr: www.katho-nrw.de/aachen/