Bei der Digitalisierung hinken Deutschlands Schulen hinterher, deshalb will Bundesbildungsministerin Johanna Wanka (CDU) laut Bild am Sonntag von heute bis 2021 alle Schulen mit Computern und WLAN ausstatten.

„DigitalPaktD“ heißt der Plan, den Bundesbildungsministerin Wanka vorstellen will. Er sieht vor, dass in den kommenden fünf Jahren alle rund 40 000 Schulen in Deutschland eine Breitbandanbindung erhalten und mit WLAN und Computern ausgestattet werden sollen. Dafür will der Bund fünf Milliarden Euro zur Verfügung stellen.

Im Gegenzug sollen sich die Länder verpflichten, die Lehrer dafür auszubilden und Konzepte für den Unterricht zu entwickeln. Nach Angaben der Bild am Sonntag sieht die Bundesbildungsministerin keinen Hinderungsgrund durch die im Grundgesetz vorgeschriebene alleinige Zuständigkeit der Länder für die Schulbildung, da Artikel 91 c GG eine Zusammenarbeit zwischen Bund und Ländern Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Informationstechnik erlaube.

Mehr: www.kulturrat.de/pressemitteilung/bund-will-digitalpaktd-starten-stimmt-die-prioritaet-wenn-die-kuenstlerischen-faecher-konsequent-vernachlaessigt-werden/

Tagged with →