Die Bevölkerungsdichte wächst und damit auch der Bedarf an Freiflächen. Diesem Problem, mit dem viele Städte momentan konfrontiert werden, soll in dem Wettbewerb durch Kreativität begegnet werden. Dieses Jahr soll der Spielplatz als Begegnungsraum zwischen verschiedenen Kulturen und Generationen im Mittelpunkt stehen. Der Kreativwettbewerb „Treffpunkt Spielplatz“ lädt Studenten aller Fachrichtungen mit dem Schwerpunkt Design, Stadtplanung und Kultur zur Teilnahme ein.

Die Studenten sollen dabei ein Konzept entwickeln, welches dieses Potential optimal ausschöpft. Der Wettbewerb unterteilt sich in drei verschiedene Kategorien: Design, Soziokultur und Planung. Jede Kategorie wird von einer Fachjury begleitet, die jeweils die drei besten Entwürfe auswählt. Die Gewinner erhalten folgende Preisgelder: 1. Platz: 2000 Euro, 2. Platz: 1000 Euro und 3. Platz: 500 Euro.

Das Online-Magazin Neo Avantgarde hat zusammen mit dem Baufinanzierer „Baufi24“ den neuen Wettbewerb aus der Serie „Stadt entwickeln“ ins Leben gerufen. Einsendeschluss ist der 31. Dezember 2016.

Mehr: www.baufi24.de