Das Deutsche Schauspielhaus in Hamburg sucht zum 10. März 2017 zweckbefristet

eine*n Maskenbildner*in

in Teilzeit mit 32 Stunden pro Woche als Mutterschutzvertretung bis voraussichtlich 16. Juni 2017. Die arbeitsvertraglichen Bedingungen richten sich nach dem NV-Bühne.

Aufgaben:

Ihr Aufgabengebiet umfasst unter anderem das Anfertigen von Perücken, Haarteilen, Bärten, Masken, Gesichtsteilen und Formbauten sowie die Betreuung von Proben und Vorstellungen.

Profil:

Sie besitzen eine abgeschlossene Ausbildung als Maskenbildner*in und verfügen idealerweise über entsprechende Berufserfahrung. Sie haben Interesse an den vielseitigen Anforderungen eines Bühnenbetriebes, besitzen Organisationstalent, Kreativität und handwerkliches Geschick. Mit den am Theater üblichen Arbeitszeiten haben Sie selbstverständlich kein Problem.

Bewerbung:

Frauen und Männer haben im Deutschen Schauspielhaus die gleichen Chancen. Das Schauspielhaus beschäftigt Angehörige aller Nationalitäten. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt; bitte fügen Sie eine Kopie des Schwerbehindertenausweises oder der Gleichstellung Ihrer Bewerbung bei.

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte bis zum 4. November 2016 an:

Personalabteilung des Deutschen Schauspielhauses in Hamburg
Kirchenallee 39
20099 Hamburg
personalabteilung@schauspielhaus.de (eine einzelne pdf-Datei mit maximal 5 MB)