Die BürgerStiftung Hamburg sucht ab 15. November 2016 (oder zum nächstmöglichen Zeitpunkt)

eine Projektkoordination

in Teilzeit. Die Stelle soll spätestens am 15. Dezember 2016 mit einem Stundenumfang von 30 Wochenstunden starten. Die Stelle ist befristet bis zum 31. Dezember 2018.

Aufgaben:

Im Team der Abteilung Projekte ist die Stelle einer Projektkoordination zu besetzen. Diese ist zuständig für die Betreuung einer Reihe von Kooperations- und Förderprojekten, die größtenteils seit vielen Jahren über die Stiftung finanziell unterstützt werden. Zur verantwortlichen Zuständigkeit für diese Projekte gehören jeweils folgende Teilaspekte: laufende Begleitung der Projektumsetzung durch die jeweiligen Trägerorganisationen, Prüfen der jährlichen Anträge und Sachberichte /
Verwendungsnachweise, Aufbereitung von Informationen für Geldgeber, Zuarbeit zu Fundraising und Öffentlichkeitsarbeit, Verwaltung der Projektakte, Mitwirkung bei der Projektevaluation in Kooperation mit ehrenamtlichen Evaluator*innen.

Konkrete Aufgaben sind:

  • Betreuung und konzeptionelle Weiterentwicklung der zwei größeren Kooperationsprojekte „Step by Step“ sowie „Tollhafen“
  • Betreuung des Themenfonds „Generation JA – Jung und Alt gemeinsam“ zur Förderung des intergenerationellen Dialogs sowie aller zugehörigen Förderprojekte
  • Betreuung einer Reihe von kleineren Förderprojekten im Schwerpunkt Kinder und Jugendliche aus den Themenfeldern Kultur – Bildung – Bewegung
  • Mitwirkung an der Budgeterstellung und Mitarbeit im derzeit 10-köpfigen Team der Abteilung
    Projekte
  • übernahme weiterer Aufgaben bei Bedarf und nach Absprache, z.B. projektspezifisches Fundraising, Entwicklung neuer Projektideen oder Suche geeigneter Förderprojekte

Profil:

  • (Fach-)Hochschulabschluss im Bereich Pädagogik oder Kulturmanagement o. Ä. und
    nachgewiesene mehrjährige Berufserfahrung im gemeinnützigen Sektor
  • Fachliches Verständnis für zentrale Gelingensbedingungen in der Projektarbeit mit benachteiligten Kindern und Jugendlichen
  • praktische Erfahrung mit der Verwaltung von Projekten im Rahmen einer Förderstiftung
  • Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Ehrenamtlichen
  • Sicherheit im Umgang mit Zahlen, Erfahrungen im Projektfundraising
  • ein hohes Maß an Eigeninitiative, systematische Arbeitsweise, Fähigkeit zur Selbstorganisation bei vielen kleinteiligen Aufgaben
  • Stilsicherheit im Formulieren von Texten für unterschiedliche Zielgruppen
  • hohe kommunikative Kompetenz im Kontakt mit unterschiedlichen Persönlichkeiten
  • Souveränität im Auftreten gegenüber externen Kooperationspartnern
  • sicherer Umgang mit dem Computer (gängige Office-Anwendungen)
  • Bereitschaft zu wechselnden Arbeitszeiten und verpflichtende Teilnahme an Projekt- und Sitzungsterminen außerhalb der üblichen Arbeitszeiten

Über die BürgerStiftung Hamburg :

Die BürgerStiftung Hamburg wurde 1999 als Gemeinschaftsstiftung von Hamburgern für ihre Stadt gegründet. Sie lebt von der Idee des bürgerschaftlichen Engagements, will zur Mitwirkung an gesellschaftlichen Aufgaben anstiften – durch finanzielle Zuwendungen und durch ehrenamtliches Engagement. Im Mittelpunkt ihrer Arbeit stehen Kinder und Jugendliche sowie junge Familien aus sozial benachteiligtem Umfeld. Zudem fördert die BürgerStiftung Hamburg den generationenübergreifenden Dialog. Sie bietet ein Dach für Treuhandstiftungen, Zustiftungen und Themenfonds und wirbt für ihre Arbeit Spenden ein.

Telefonische Nachfragen sind möglich bei Mia Weselmann (Leitung Abteilung Projekte) unter
folgender Durchwahl: 040 – 8788 969 63.

Bewerbung:

Senden Sie Ihre Bewerbung bitte spätestens bis Sonntag, den 23. Oktober 2016 – bitte
ausschließlich im digitalen Format und unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung – an folgende
E-Mailadresse:

info@buergerstiftung-hamburg.de.

Die Vorstellungsgespräche sind vorgesehen für Mittwoch, den 2. November und Donnerstag, den 3.
November jeweils zwischen 14 und 19 Uhr.