Im Rahmen des neuen Programms „LiGa – Lernen im Ganztag“ besetzt die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) in der Regionalstelle Schleswig-Holstein mit Sitz in Kronshagen zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine regionale Programmkoordination

im Umfang von 20 bis 40 Wochenstunden.

Ganztagsschulen haben mehr Zeit für Bildung – und das Potenzial, Schülerinnen und Schüler
individuell zu fördern, damit sie erfolgreich lernen. Durch das Programm „LiGa – Lernen im
Ganztag“ werden rund 300 Schulen aus fünf Bundesländern dabei unterstützt, dieses Potenzial
zu entfalten. Vor allem bildungsbenachteiligte Kinder und Jugendliche sollen davon profitieren.
Um die Qualität an den Ganztagsschulen zu verbessern, arbeiten Schulleitungen und Schulaufsicht
eng zusammen. Sie entwickeln mit jeder Schule passende Konzepte für das Lernen im
Ganztag und begleiten die Pädagoginnen und Pädagogen dabei, konkrete Ansätze für individualisiertes Lernen umzusetzen. Das Programm bietet für diesen Prozess Unterstützung und
Qualifizierungen und dient als Plattform für Austausch und Vernetzung. „LiGa – Lernen im
Ganztag“ ist eine Initiative der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung und der Stiftung Mercator.
Das Programmteam umfasst Mitarbeitende der DKJS sowie Mitarbeitende von Kooperationspartnern an mehreren Standorten. Die Gesamtkoordination und bundesweite Aufgaben
übernimmt ein Team der Berliner Geschäftsstelle. Die jeweiligen Landesvorhaben werden von
Mitarbeitenden in regionalen Programmbüros in Abstimmung mit Länderministerien und ggf. in
Kooperation mit regionalen Partnern umgesetzt.

Aufgaben:

Zu den Aufgaben der regionalen Programmkoordination gehören:

  • Verantwortung für die Ausgestaltung und die fachlich-strategische (Weiter-) Entwicklung des Programms und seiner Programmelemente auf Landesebene in Abstimmung mit dem Kooperationspartner sowie dem Programmbüro der DKJS in Berlin, den Fachabteilungen und internen Gremien der DKJS
  • Verantwortung für die Ressourcen- und Jahresplanung für das Programm in Schleswig-Holstein, Dokumentation der Programmaktivitäten und Sicherung von Ergebnissen, aktive Unterstützung von Qualitätsentwicklung und Berichtswesen sowie Wissensmanagement
  • Konzeption sowie inhaltliche und organisatorische Verantwortung für die Vorbereitung und Durchführung verschiedener Unterstützungsformate wie beispielsweise Netzwerktreffen, Coachings und Hospitationsreisen
  • Konzeption, Koordination und Moderation von Formaten zur dialogischen Zusammenarbeit mit dem Kooperationspartner, öffentliche (Re-)Präsentation des Programms sowie Aufbau und Pflege der Kooperation mit relevanten Stakeholdern
  • Aufbau und laufend enge Kooperation mit Schulleitungen sowie Mitarbeitenden in Schulaufsicht und Landesministerien
  • Vorbereitung von Gremiensitzungen, verwalterische Tätigkeiten und Büroorganisation
  • Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit in Zusammenarbeit mit der Kommunikationsabteilung

Profil:

Sie passen zu uns, wenn Sie folgendes Profil besitzen:

  • einen einschlägigen (Fach-)Hochschulabschluss in Sozial- und/oder Geisteswissenschaften
  • grundlegende Kenntnisse des fach- und bildungspolitischen Diskurses zum Thema Ganztagsschule in Deutschland (insbesondere mit Blick auf Qualitätsentwicklung)
  • vertieftes Verständnis von Aufgaben, Rollen und Steuerungsprozessen der Akteure im Bildungswesen, insbesondere auf der Ebene Bildungsverwaltung und Schule, Kenntnisse der landesspezifischen Schul- und Schulaufsichtsstrukturen in Schleswig-Holstein
  • (Berufs-)Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Ministerien, Bildungsverwaltung, Schulleitungen und Pädagogen/Pädagoginnen sowie Wissenschaft
  • Erfahrung im Aufbau und der Zusammenarbeit in komplexen Partnernetzwerken
  • Erfahrung im Projektmanagement, idealerweise einschließlich Ressourcenplanung und Projektleitung
  • ausgeprägte kommunikative Kompetenzen, Verhandlungsgeschick und souveränes Auftreten
  • Teamfähigkeit, Verlässlichkeit, Kreativität und Eigeninitiative
  • Identifikation mit dem Leitbild der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung
  • Bereitschaft zu Dienstreisen (auch bundesweit)

Die DKJS bietet:

  • die Mitarbeit in einer großen bundesweit agierenden Bildungsstiftung und gemeinnützigen Non-Profit-Organisation
  • ein freundliches Arbeitsklima in einem motivierten, multiprofessionellen Team
  • interessante Aufgaben, fachliche Herausforderungen und Platz für eigene Ideen
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Arbeitsort ist die Regionalstelle Schleswig-Holstein der DKJS, Standort: Kronshagen. Die Stelle
ist programmbedingt bis zum 31.12.2019 befristet.

Über die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung:

Die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) setzt sich für Bildungserfolg und gesellschaftliche
Teilhabe junger Menschen ein. Für dieses Ziel bringt die DKJS Akteure aus Staat,
Wirtschaft, Praxis und Zivilgesellschaft zusammen und entwickelt mit ihnen Antworten auf
aktuelle Herausforderungen im Bildungssystem.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Herrn Christian Hahn unter 030-257676-75 (Programmleitung
LiGa) oder an Ricardo Grams unter 0431-5403-163 (regionale Programmkoordination
LiGa in Schleswig-Holstein).
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Ariane Rademacher unter 0221/12 07 26-11
(Regionalstellenleitung NRW) oder an Herrn Christian Hahn unter 030/25 76 76-75
(Programmleitung LiGa).

Bewerbung:

Der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung sind vielfältige Teams wichtig. Wir freuen uns
deshalb über Bewerbungen von Menschen aller gesellschaftlichen Gruppen.

Aussagekräftige Bewerbung (Motivationsschreiben, aktueller Lebenslauf und relevante Zeugnisse) bis zum 31. Oktober 2016 – bitte ausschließlich per E-Mail in einem PDF von maximal 8 Seiten – unter Angabe ihrer Gehaltsvorstellung, ihre bevorzugte Wochenarbeitszeit und ihres frühestmöglichen Eintrittstermins an:

Lissa.Mueschen@dkjs.de

Bitte schreiben Sie uns, was Ihre Motivation ausmacht. Des Weiteren legen Sie bitte dar, welche
Kompetenzen, Erfahrungen und Erwartungen Sie mitbringen.