Mit dem Fonds „Kultur bewegt“ unterstützen Hermann und Milena Ebel mit ihrer Stiftung Maritim seit zehn Jahren Kulturprojekte für Kinder und Jugendliche in Stadtteilen, die von kultureller, interkultureller beziehungsweise inklusiver Projektarbeit bisher nicht ausreichend erreicht wurden. Die Bandbreite der geförderten Projekte reicht von Kunst-, Theater-, Tanz- und Musikprojekten über Filmproduktion bis zu Veranstaltungen mit Hamburger Schulen und in der Zentralen Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber.

Mit einer Matinee am 9. Oktober 2016 im Ernst-Deutsch-Theater wird das zehnjährige Jubiläum gefeiert. Seit 2006 fördert die Stiftung Maritim Hermann und Milena Ebel die Kinder- und Jugendkultur in Hamburg. Insgesamt hat die Stiftung in den vergangenen Jahren über 1,6 Millionen Euro bereitgestellt – davon 940.000 Euro für 200 Projekte aus dem Fonds „Kultur bewegt“, an denen jährlich rund 1.000 Kinder und Jugendliche beteiligt waren.

Mehr: www.kultur-bewegt.de