Bräuche, Feste, Mode und Traditionen prägen die vielfältige europäische Kultur bis heute, auch wenn ihr historischer Ursprung manchmal in Vergessenheit geraten ist oder sich ihre Gestalt im Laufe der Zeit verändert hat. Der europäische Kulturschatz und seine Veränderung ist 2017 Thema des 64. Europäischen Wettbewerbs.

Unter dem Motto „In Vielfalt geeint – Europa zwischen Tradition und Moderne“ können Schüler*innen und Schüler aller Klassenstufen mitmachen. Für jedes Alter gibt es spezielle Aufgaben: Während sich die Jüngsten mit Bräuchen, Trachten oder Mode beschäftigen, geht es für die Älteren um Musik, Sagen und Redensarten, um Malerei, Dichtung, Zukunftsvisionen aber auch um Europapolitik oder – im Lutherjahr – um neue Thesen für Europa. Die Themen können in beliebiger Art und Weise bearbeitet werden einzeln oder in Gruppen von maximal vier Mitgliedern. Etwa 600 Geld- und Sachpreise sowie Reisen gibt es zu gewinnen. Einsendeschluss ist je nach Bundesland zwischen dem 10. und 17. Februar 2017.

Mehr: www.europaeischer-wettbewerb.de/nachrichten/spurensuche-in-europas-kultur-der-64-europaeische-wettbewerb

Tagged with →