Die Hamburg Kreativ Gesellschaft möchte Solo-Selbstständige, Gründer, Start-Ups, kleinere Agenturen und ähnliche dabei unterstützen, sich rechtssicher verhalten zu können. Sie bietet deshalb in Kooperation mit der Cyber Law Clinic der Fakultät für Rechtswissenschaft (Universität Hamburg), eine kostenlose studentische Rechtsberatung bei Fragen rund um das Internet an.

Der Einstieg in die Selbstständigkeit aber auch die tägliche Arbeitspraxis der Selbstständigen in der Kreativwirtschaft sind mit einer Reihe von Entscheidungen verbunden, die auch rechtliche Dimensionen umfassen. Oft wird nicht gleich ein Rechtsanwalt gebraucht, aber wo gibt es sonst verlässliche Informationen? Bücher und Kollegen können vielleicht weiterhelfen, eine erste Orientierung bieten auch Einrichtungen wie die Hamburg Kreativ Gesellschaft. Aber eine Rechtsberatung können und sollen sie nicht ersetzen.

Denn Präsentation, Verkauf, Kommunikation über das Internet werfen in der Arbeitspraxis viele Fragen auf, die im Rahmen dieses Angebots behandelt werden können:

  • Wie betreibe ich einen Online-Shop rechtmäßig?
  • Brauche ich in jedem Fall AGBs?
  • Was muss beim Impressum beachtet werden und benötige ich auch ein Impressum für meinen Facebookauftritt?
  • Wie schütze ich meine kreative Arbeit im Internet?
  • Wie sieht eine korrekte Verwendung von kreativen Leistungen anderer auf eigenem Blog oder eigener Website aus?

Mehr: www.eventbrite.de/e/rechtsberatung-zu-internetrecht-durch-cyber-law-clinic-registrierung-27568393808