Um Geflüchteten Unterstützung und Orientierung anbieten zu können, bedarf es spezifischer interkultureller Kommunikationskompetenzen, die in diesem Seminar vorgestellt und eingeübt werden.

Das kulturübergreifende Training sensibilisiert für eigene und fremde kulturelle Werthaltungen und Prägungen. Interkulturell kompetent sein heißt, sich auf ungewohnte Situationen einzulassen, kulturelle Unterschiede zu erkennen, zu akzeptieren und auszuhalten. Durch interaktive Methoden und teilnehmerorientierte Reflexion erlangen die Teilnehmer*innen ein Grundlagenwissen, das sie in ihrer Arbeit mit Geflüchteten stärkt und stabilisiert.

Das interkulturelle Kompetenztraining findet am 25. November 2016 von 17 bis 20 Uhr und am 26. von 10 bis 17 Uhr im Bürgerhaus Wilhelmsburg (Mengestrasse 20) statt, kostet 60 Euro inklusive Mittags-Imbiss am Samstag und wird durchgeführt von Judy Engelhard – Diplom Pädagogin, Vorstand DIH, Kulturmanagerin für interkulturelle Projekte – und Eleonora Cucina – Sinologin und Kulturanthropologin, Koordinatorin des Interkulturellen Forums Hamburg.

Es wird um Anmeldung bis 20. November 2016 gebten an: judyengelhard@buewi.de