Die Kulturstiftung des Bundes fördert mit „Tanzland“ erstmals eine längerfristige Zusammenarbeit zwischen Tanzensembles und Theaterhäusern ohne eigenes Ensemble. Bereits für die Antragstellung sollen sich Tanzensembles und INTHEGA-Häuser zu Kooperationen für die kommenden Spielzeiten zusammenfinden.

Die Vorhaben können, so dies die Programmplanung der Kooperationspartner*innen noch erlaubt, bereits in der Spielzeit 2017/18 beginnen. Der Förderzeitraum endet mit der Spielzeit 2019/20. Antragsschluss ist der 8. Mai 2017.