STADTKULTUR HAMBURG bietet für Freiwillige im Bundesfreiwilligendienst „Kultur und Bildung“ und für Mitgliedseinrichtungen monatlich Fortbildungen an.

Dienstag 21. Januar 10:00 – 13:00 Uhr
Budgetplanung und Projektfinanzierung I.

Budgetplanung ist ein entscheidender Bestandteil des Projektmanagements. Grundlage für eine stabile Kalkulation ist Klarheit in der Zielsetzung und ein entsprechender Ziel- und Maßnahmenplan. Wie man aus einer Projektidee ein Geschäftsmodell und einen Ziel- und Maßnahmenplan entwickelt, lernen Sie in diesem Workshop anhand eines Praxisbeispiels aus der Kultur. Ziel der Veranstaltung ist der Erwerb von Grundkenntnissen des Projektmanagements und der strategischen Zielsetzung als Basis für die Kalkulation von Projektkosten.
Eine aufbauende Veranstaltung mit dem Schwerpunkt Budgetplan, Gewinn- und Verlustrechnung sowie Analysetechniken und Controlling findet am Dienstag 04.02.14, 10:00 – 17:00 Uhr statt.
Ort: Stadtkultur-Büro, Stresemannstr. 29, 22769 Hamburg
Referentin: Jaana Rasmussen, Dipl. Kulturmanagerin, Projektmanagement und Beratung in Fundraising, Markenentwicklung und Non-Profit-Management

Montag 27. Januar 10:00 – 17:00 Uhr
Interkulturelle Kompetenz – Schwerpunkt Inklusion.

Ob auf dem Arbeitsmarkt, in der Wissenschaft oder beim Einkaufen, Interkulturelle Kompetenz zählt mittlerweile fast überall zu den sogenannten Schlüsselqualifikationen. Im Workshop beginnen die Teilnehmer bei sich selbst, bevor sie sich mit „den Anderen“ auseinandersetzen. Wer sind überhaupt diese „Anderen“? Wo zieht man selber die Grenze zwischen „wir“ und „sie“, und wer darf diese Grenze definieren? Wer sollte sich an wen anpassen? Was ist eigentlich Integration?
Um Fragen auf diese Antworten zu finden, wird zuerst die grundlegende Systematik, die hinter Gruppenbildungs- und Ausgrenzungsprozessen besteht, analysiert um sowohl politische als auch persönliche Interessen verschiedener Akteure der Gesellschaft besser verstehen zu können.
Die Teilnehmenden erhalten einen Einblick in die Bedeutung der Konzepte von Ausgrenzung, Integration und Inklusion. Auf den Erfahrungen der Teilnehmenden beruhend, wird dann im Anschluss gemeinsam versucht, ein zusammenhängendes Verständnis für kulturelle Unterschiede, der Bildung von Stereotypen, der Ausgrenzung von Minderheiten und für kulturelle Sensibilität aufzubauen. Durch Selbsterfahrung und praktische Beispiele wird ein grundlegendes Basiswissen für den Alltag in einer interkulturellen Umgebung erarbeitet.
Ort: Stadtkultur-Büro, Stresemannstr. 29, 22769 Hamburg
Referent: Sören Boller, Dipl. Volkswirt soz., Veranstaltungsmanagement, Coach für interkulturelle Bildung und Improvisation

Dienstag 28. Januar 10:00 – 13:00 Uhr
Rundreise-Fortbildung zum Kulturhaus Eppendorf: Räume für Kultur bieten, Projektmanagment am Beispiel des Projekts „Kunstklinik“.

Jede/r ist ein/e Künstler/in oder besser gesagt, soll Möglichkeiten und Gelegenheiten finden, ihr/sein künstlerisches und kreatives Potenziel zu entfalten. Das Kulturhaus Eppendorf bietet als soziokulturelles Zentrum dafür den Rahmen. Wie sieht das konkret am Beispiel des Projekts „Kunstklinik“ aus?
Die Gruppe beginnt mit einer Besichtigung der Räume. Gegen Ende der Veranstaltung können die Teilnehmenden – wenn das Wetter es zulässt – einen Gang zum Krankenhaus Bethanien machen, in das das Kulturhaus umziehen wird.
Ort: Kulturhaus Eppendorf, Julius-Reincke-Stieg 13a, 20251 Hamburg
Mit: Klaus Kolb, Geschäftsführer des Kulturhauses Eppendorf

Ausblick 2014: Februar bis April

  • Dienstag 04. Februar 9:30 – 16:30 Uhr: Budgetplanung und Projektfinanzierung II
  • Mittwoch 12. Februar 15:00 – 18:00 Uhr: Veranstaltungssicherheit
  • Mittwoch 19. Februar 10:00 – 13:00 Uhr: Rundreise ins Literaturhaus Hamburg
  • Dienstag 25. Februar 10:00 – 13:00 Uhr: Word Einführung
  • Dienstag 25. Februar 14:00 – 17:00 Uhr: Word Vertiefung
  • Dienstag 18. März 10:00 – 13:00 Uhr: Rundreise in den Kulturpunkt im Barmbek°Basch
  • Mittwoch 26. März 10:00 – 13:00 Uhr: Veranstaltungs-Management-Software accmeo I
  • Donnerstag 27. März 10:00 – 17:00 Uhr: Indesign (Achtung: nur 9 Plätze!)
  • Dienstag 01. April 10:00 – 13:00 Uhr: Fundraising I
  • Dienstag 08. April 10:00 – 13:00 Uhr:  Rundreise in das Museum für Völkerkunde
  • Mittwoch 23. April 10:00 – 13:00 Uhr: Veranstaltungs-Management-Software accmeo II
  • Dienstag 29. April 10:00 – 17:00 Uhr: Fundraising II

STADTKULTUR HAMBURG bietet für Freiwillige im BFD „Kultur und Bildung“, Hauptamtliche und Mitarbeitende der Mitgliedsorganisationen ein Fortbildungsprogramm in den Bereichen Marketing & Management, Anwendungsprogramme, Rechtliches und Persönlichkeitsentwicklung an. Bestimmte Seminare sind ausschließlich für Freiwillige konzipiert worden , andere ausschließlich Mitgliedern vorbehalten , alle anderen Fortbildungen stehen sowohl Freiwilligen als auch Hauptamtlichen offen.

Anmeldung

STADTKULTUR-Mitglieder melden sich zu den Seminaren bitte über anmeldung@stadtkultur-hh.de an, Freiwillige über bfd@stadtkultur-hh.de.