Unser Freiwilliger Jan resümiert die letzten sieben Monate im Goldbekhaus: „Ich habe Einblicke in die Arbeitspraxis der Stadtteilkultur gewonnen und viele interessante Aspekte einer mir bis dahin fremden Arbeits- und Organisationskultur kennengelernt. Die Menschen, die mir in diesem Rahmen begegnet sind, nehme ich als engagiert, interessiert, warmherzig, eigenwillig und facettenreich wahr. Jede Bekanntschaft mit den Mitarbeitern des Goldbekhauses ist für mich eine Bereicherung. Ich habe die Möglichkeit, mich und meine Fähigkeiten auszuprobieren und spüre, dass mir dabei Vertrauen entgegengebracht wird.“

Das gesamte Interview: http://www.bfd-kultur-bildung-hh.de/rueckblick-auf-7-monate-freiwilligendienst-im-goldbekhaus-unser-freiwilliger-jan-berichtet/

STADTKULTUR HAMBURG