STADTKULTUR HAMBURG bietet für Freiwillige im Bundesfreiwilligendienst “Kultur und Bildung” und für Mitgliedseinrichtungen monatlich Fortbildungen an.

Dienstag, 06. Mai, 10:00 – 13:00 Uhr
Excel Einführung

Microsoft Excel ist das am weitesten verbreitete Tabellenkalkulationsprogramm. Die Einführung richtet sich an Personen, die Excel nicht oder nur wenig kennen. Die Teilnehmer lernen grundlegende Funktionen von Excel und Bedienhinweise kennen, wie das Bewegen und Markieren sowie das Rechnen und die Formatierung von und mit Daten. Die gängigsten Formeln werden vorgestellt und angewendet. Die Teilnehmer lernen, Tabellen grafisch ansprechend zu gestalten und zu drucken.
Referent: Mark Thurow, EDV-Trainer
Ort: Lern- und Informationszentrum der Zentralbibliothek der Bücherhallen, Hühnerposten 1, 20097 Hamburg
Max. Teilnehmer: 15 Plätze

Dienstag, 06. Mai, 14:00 – 17:00 Uhr
Excel Vertiefung

Microsoft Excel ist das am weitesten verbreitete Tabellenkalkulationsprogramm. Die Einführung richtet sich an Personen, die Excel kennen und die grundlegenden Funktionen sicher beherrschen. Die Teilnehmer erlernen den Umgang mit großen Tabellen: Dazu gehören komplexe(re) Kalkulationen sowie der Einsatz ausgewählter Formeln. Sie beherrschen anschliessend Funktionen, wie das Filtern von Daten und das Erstellen von Diagrammen.
Referent: Mark Thurow, EDV-Trainer
Ort: Lern- und Informationszentrum der Zentralbibliothek der Bücherhallen, Hühnerposten 1, 20097 Hamburg
Max. Teilnehmer: 15 Plätze

Mittwoch, 07. Mai, 10:00 bis 13:00 Uhr
Rundreise in die Open School 21: welt-klasse-lernen – Globales Lernen an Schulen

Die Open School 21 organisiert Workshops und Projekte für Schulklassen. Wir erarbeiten mit Schülerinnen und Schülern Themen, die sich unter der Überschrift „Globales Lernen“ einordnen lassen. Es geht hier um Menschenrechte, Klimaschutz, Stadtentwicklung, fairen Handel, globale Produktionsbedingungen von Konsumgütern, um Hamburgs Kolonialgeschichte und ihre Folgen, sowie um die Herausforderungen unserer Einwanderungsgesellschaft.
Die Open School 21 möchten an diesem Vormittag ihre Projektarbeit vorstellen und erklären, was „Globales Lernen“ eigentlich ist und was es bedeuten kann. Im Anschluss daran soll es praktisch werden auf den Stadtrundgang „Zwischen Alltag und Angst- Wie leben Menschen ohne Papiere in Hamburg?“. Der Rundgang greift an verschiedenen Stationen in Altona die Themen Bildung, Gesundheitsversorgung, Wohnen, Arbeit und Mobilität auf, sowie die damit verbundenen Schwierigkeiten, ein Leben ohne Papiere und Aufenthaltsstatus zu führen.
Mit: Christina Castillón, Programmkoordination der Open School 21
Ort: Open School 21, Nernstweg 32-34, 22765 Hamburg
Max. Teilnehmer: 15 Plätze

Montag, 19. Mai, 10:00 – 17:00 Uhr
Gestaltungsgrundlagen: Photoshop (ausgebucht)

Dieses Seminar vermittelt Grundlagen der Bildbearbeitung mit Photoshop und kann ohne Vorkenntnisse besucht werden.
Anhand kleiner kompakter Übungen werden die grundlegenden Techniken von Photoshop vermittelt. Die Teilnehmer lernen, wie sie Bilder einfach retuschieren, freistellen und verfeinern können. Themen: Auswahltechniken, einfache Freisteller, Maskentechniken, Montagen, einfache Retuschen, Bildeffekte und -korrekturen.
Referentin: Andrea Kuhne, FSG – Freie Schule für Gestaltung, Schulleitung
Ort: FSG – Freie Schule für Gestaltung, Industriestr. 125-131, 21107 Hamburg

STADTKULTUR HAMBURG bietet für Freiwillige im BFD „Kultur und Bildung“, Hauptamtliche und Mitarbeitende der Mitgliedsorganisationen ein Fortbildungsprogramm in den Bereichen Marketing & Management, Anwendungsprogramme, Rechtliches und Persönlichkeitsentwicklung an. Bestimmte Seminare sind ausschließlich für Freiwillige konzipiert worden , andere ausschließlich Mitgliedern vorbehalten , alle anderen Fortbildungen stehen sowohl Freiwilligen als auch Hauptamtlichen offen.

Anmeldung

STADTKULTUR-Mitglieder melden sich zu den Seminaren bitte über anmeldung@stadtkultur-hh.de an, Freiwillige über bfd@stadtkultur-hh.de.

STADTKULTUR HAMBURG