Vor zwölf Jahren steckte die Bundeskulturpolitik noch in den Kinderschuhen. Heute kann nach der Berufung von Monika Grütters als fünfter Kulturstaatsministerin schon von kulturpolitischer Normalität auf der Bundesebene sprechen. Olaf Zimmermann, Geschäftsführer des Kulturrrates, hat sich der Entwicklung der jüngsten Bundeskulturpolitik in seinem Buch „Kulturpolitik auf den Punkt gebracht – Kommentare und Begriffe“ angenommen. Er schreibt über die Digitale Revolution, über Computerspiele als Kunstwerke, über Kulturgutschutz, über den »Wert der Kreativität«, über die soziale Absicherung der Künstler, über den öffentlich rechtlichen Rundfunk und vieles andere mehr. Ergänzt wird diese sehr persönliche Sicht auf die Kulturpolitik durch ein umfangreiches Glossar zur Kulturpolitik. Mehr als 200 Schlüsselwörter aus den Bemerkungen von Zimmermann zur Kulturpolitik werden im Anhang erläutert und bilden damit eine informative Kurzübersicht zur jüngsten Kulturpolitik.

Kulturpolitik auf den Punkt gebracht – Kommentare und Begriffe von Olaf Zimmermann
Aus Politik & Kultur 12
139 Seiten
Preis: 9,80 Euro
ISBN 978-3-934868-32-8

Das Buch ist beziehbar über jede Buchhandlung oder ebenfalls versandkostenfrei unter: http://www.kulturrat.de/shop.php.

STADTKULTUR HAMBURG