Bereits zum sechsten Mal stellte die Kulturbehörde finanzielle Mittel aus dem Live Concert Account für die Hamburger Musikkultur bereit. Grundsätzlich stehen hierfür jährlich 150.000 Euro zur Verfügung. Kulturbehörde und Clubstiftung haben diese Förderung in der nunmehr abgeschlossenen Förderrunde um 30.000 Euro auf insgesamt 180.000 Euro erhöhen können: Die Kulturbehörde finanzierte zusätzlich 20.000 Euro aus ihrem Haushalt, die Stiftung zur Stärkung privater Musikbühnen Hamburg (Clubstiftung) steuerte 10.000 Euro bei.

Den Maßstab für die Förderung aus dem Live Concert Account der Kulturbehörde bilden die Meldungen und die gezahlten Vergütungen der Hamburger Musikclubs an die GEMA. Die Clubszene Hamburgs wird dadurch unterstützt, möglichst viel Livemusik zu spielen.

Gefördert werden dieses Jahr folgende 41 Kulturinstitutionen:

  • Astra Stube
  • Barrock
  • Belami
  • Club 20457
  • Cotton Club
  • Edelfettwerk
  • Frau Hedis Tanz Kaffee
  • Freundeskreis Jazzclub Bergedorf
  • Freundlich + Kompetent
  • Fundbureau
  • Gängeviertel e.V.
  • Grüner Jäger St. Pauli
  • Gruenspan
  • Hafenbahnhof
  • Hafenklang
  • Hasenschaukel
  • Hörbar
  • Indra
  • Inselklause
  • Klubsen
  • Knust
  • Kulturcafé komm du
  • Kulturhaus 73
  • Landhaus Walter
  • Logo
  • Meine Kleinraumdisko
  • Mobile Blues Club
  • Mojo Club
  • Molotow
  • Moondoo
  • Music Club Live
  • Nachtasyl
  • Pony Bar
  • Prinzenbar
  • Rock Café St. Pauli
  • Stage Club
  • Stellwerk
  • The Old Dubliners
  • Uebel & Gefährlich
  • Waagenbau
  • Westwerk