In diesen Tagen erscheint die aktuelle Ausgabe „Kultur bildet.“ als Beilage der Zeitung „Politik & Kultur (02/2015)“. Darin widmet sich der Deutsche Kulturrat, Spitzenverband der Bundeskulturverbände, der Frage der „Nachhaltigkeit“ in der kulturellen Bildung. Heute ist der Begriff der Nachhaltigkeit aus keiner Debatte mehr wegzudenken – so auch nicht aus der um kulturelle Bildung.

Können – und mehr noch – müssen kulturelle Bildungsprojekte immer „nachhaltig“ sein? Und wenn ja, was genau soll das heißen? Welche Rolle spielen dabei bestehende Strukturen und innovative Modellprojekte?

Inhalt:

  • Gerhard de Haan & Theresa Grapentin: Bilanz & Perspektive
  • Johannes Piepenbrink: Die Allzweckwaffe
  • Monika Griefahn: Im Sammelsurium des Sozialen, Nachgefragt bei Winfried Kneip
  • Olaf Zimmermann: Plastik statt Jute!
  • Vanessa-Isabelle Reinwand-Weiss: Der richtige Weg
  • Sybille Linke: Vom Impuls zur Verstetigung
  • Andreas Stoch: Agenten ohne geheime Mission
  • Sylvia Löhrmann: Ziel: Demokratie
  • Jörg Freese: Ein Danaergeschenk?, Drei Fragezeichen. Im Gespräch mit Gerd Taube
  • Julia Gassner & Mareike Schams: Wenn ich groß bin…, Im Gespräch mit Hortensia Völckers: Hoffnung auf verlässliche Veränderung
Tagged with →