Künstler und Künstlerinnen aus aller Welt, die in Hamburg leben oder arbeiten, zeigen in diesem Jahr vom 29. Oktober bis 8. November unter dem Dach des Festivals eigenarten ihre neuesten Produktionen aus den Bereichen Film, Musik, Theater, Tanz, Bildende Kunst und Literatur.

Während andernorts um Interkulturalität gerungen wird, wird sie bei diesem Festival gelebt: eigenarten steht für engagierte Kunst und kreative Auseinandersetzung, die Programme sind ebenso kritisch wie leichtfüßig, ebenso intellektuell wie voller Poesie. Das Programm wird Ende September auf der Homepage des Festivals veröffentlicht.

Mehr: www.festival-eigenarten.de

Tagged with →  
STADTKULTUR HAMBURG