STADTKULTUR HAMBURG bietet für Freiwillige im Bundesfreiwilligendienst “Kultur und Bildung” Icon-BFD und für Mitgliedseinrichtungen Icon-SKH monatlich Fortbildungen an.

Donnerstag, 3. Dezember, 10:00 – 13:00 Uhr
Recherche Icon-BFD Icon-SKH 

Im Internet ist eine immense Fülle an Informationen verfügbar. Der sichere Umgang mit Suchmaschinen und Datenbanken im Internet wird heute vorausgesetzt und ist zu einer Schlüsselkompetenz im Arbeitsalltag geworden. Dieser Kurs gibt einen Überblick über gängige internetbasierte Suchmaschinen und Datenbanken. Angepasst an die Erfahrungen der Gruppe werden Suchmaschinen, Portale, Datenbanken und Foren vorgestellt und deren gezielte Nutzung ausprobiert und geübt. Sie lernen Produktinformationen zu nutzen und auf soziale Netzwerke zu verweisen.

Ort: Lern- und Informationszentrum, Zentralbibliothek, Hühnerposten 1, 20097 Hamburg
Max. Plätze: 15

Freitag, 4. Dezember, 9:30 – 12:30 Uhr
Auftaktveranstaltung für Freiwillige: Für alle Freiwilligen, die im September oder später ihren Dienst begonnen haben Icon-BFD

An diesem Vormittag lernen sich die „neuen“ Freiwilligen untereinander kennen. Es werden umfassende Informationen zu allen Rechten und Pflichten im BFD vermittelt. Eine Arbeitseinheit zu Vorstellungen und Wünschen zum Dienst sowie eine Herausarbeitung sinnvoller Seminarangebote runden die Veranstaltung ab. Die Teilnahme an einem Freiwilligenauftakt zu Beginn eines Bundesfreiwilligendienstes ist verpflichtend für jede/n Freiwillige/n.

Ort: Stadtkultur-Büro, Stresemannstr. 29, 22769 Hamburg
Max. Plätze: 20

Donnerstag, 10. Dezember, 10:00 – 13:00 Uhr
accmeo –
Einführung in die Grundfunktionen einer Veranstaltungs-Management-Software Icon-BFD Icon-SKH 

accmeo ist die Veranstaltungs-Management-Software, die von STADTKULTUR HAMBURG mit Unterstützung von Hamburger Kulturveranstaltern entwickelt wurde. In diesem Workshop wird eine Einführung in die Veröffentlichung von Veranstaltungen auf kultur-hamburg.de und hamburg.de sowie die Eingabe von Stammdaten in den Einstellungen gegeben. Raumvergabe und Adressverwaltung stehen im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Es werden die Funktionen der accmeo-Pakete basic, standard und standardplus angesprochen und mit Tipps und Tricks der Arbeitsalltag des Veranstaltungsmanagements vereinfacht.

Referentin: Yvonne Fietz, Geschäftsführerin conecco UG – Management städtischer Kultur
Ort: Lern- und Informationszentrum der Zentralbibliothek der Bücherhallen, Hühnerposten 1, 20097 Hamburg
Max. Plätze: 15

Montag, 14. Dezember, 10:00 – 13:00 Uhr
Rundreise zum Projekt Medienboten der Bücherhallen Hamburg: Kunden-Akquise in Freiwilligenprojekten Icon-BFD

Auch in Non-Profit und Freiwilligenorganisationen ist das Thema Kundengewinnung und – bindung von hoher Bedeutung. Ziel der Veranstaltung ist es, wesentliche Vertriebs-und Marketinginstrumente kennenzulernen und anzuwenden.

Mit: Uta Keite (Bereichsleitung Bürgerengagement Bücherhallen Hamburg/Geschäftsführerin Bücherhallen Medienprojekte gGmbH), Christine Rißmann (Projektleiterin „Die Medienboten“)
Ort: Bücherhalle Holstenstraße, Norderreihe 5-7
Max. Plätze: 12

STADTKULTUR HAMBURG bietet für Freiwillige im BFD „Kultur und Bildung“, Hauptamtliche und Mitarbeitende der Mitgliedsorganisationen ein Fortbildungsprogramm in den Bereichen Marketing & Management, Anwendungsprogramme, Rechtliches und Persönlichkeitsentwicklung an. Bestimmte Seminare sind ausschließlich für Freiwillige konzipiert worden Icon-BFD, andere ausschließlich Mitgliedern vorbehalten Icon-SKH, alle anderen Fortbildungen stehen sowohl Freiwilligen als auch Hauptamtlichen offen.

Anmeldung

STADTKULTUR-Mitglieder melden sich zu den Seminaren bitte über anmeldung@stadtkultur-hh.de an, Freiwillige über bfd@stadtkultur-hh.de.