Im Koalitionsvertrag haben GRÜNE und SPD vereinbart, die Hamburger Clubszene zu stärken. Der Antrag „Sanierungsfonds Hamburg 2020: Hamburger Clubs instand halten“ wurde im Dezember in der Bürgerschaft beschlossen.

Die Betreiberinnen und  Betreiber der Locations beeindrucken durch ihren Enthusiasmus, doch größere Investitionen wie z.B. in marode sanitäre Anlagen, ineffiziente, veraltete Lichttechnik oder unzureichenden Lärmschutz können sie oft nicht allein stemmen. Mit 150.000 Euro  aus dem Sanierungsfonds soll ihnen der Rücken gestärkt werden, damit sie sich auf ihr Kerngeschäft  ̶   die Musikszene in Hamburg spannend zu gestalten und neuen Talenten eine Bühne zu bieten  ̶  konzentrieren können.

Mehr: www.buergerschaft-hh.de/ParlDok/dokument/50634/haushaltsplan-2016-ep-3-3-sanierungsfonds-hamburg-2020-hamburger-clubs-instand-halten.pdf

Tagged with →  

STADTKULTUR HAMBURG