Das Durchschnittsalter der Bevölkerung in Deutschland ist in weniger als zwei Jahrzehnten um vier Jahre gestiegen. Dabei gibt es erhebliche regionale Unterschiede. Die Bevölkerung in Deutschland wird immer älter. In weniger als zwei Jahrzehnten ist das Durchschnittsalter bis 2013 um vier Jahre auf 44,1 Jahre gestiegen. Wie das Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung (BiB) am Dienstag in Wiesbaden mitteilte, lag der Wert 1995 noch bei 40,0 Jahren. Deutschland habe damit nach Japan weltweit die zweitälteste Bevölkerung.

Mehr: www.faz.net/aktuell/wirtschaft/bundesinstitut-fuer-bevoelkerungsforschung-durchschnittsalter-in-deutschland-jetzt-44-jahre-13955037.html?GETS=pt;7;pcp;newsletter;pcc;newsletter.redaktionell.Themen+des+Tages&utm_source=FAZnewsletter&utm_medium=email&utm_campaign=Newsletter_FAZ_Themen+des+Tages

Tagged with →  

STADTKULTUR HAMBURG