STADTKULTUR HAMBURG bietet für Freiwillige im Bundesfreiwilligendienst Kultur und Bildung Icon-BFD und für Mitgliedseinrichtungen Icon-SKH monatlich Fortbildungen an.

Mittwoch, 4. Mai, 10 – 13 Uhr
GEMA – Einführung in die aktuellen Tarife Icon-BFD Icon-SKH

Die GEMA schützt das geistige Eigentum des musikalischen Urhebers, das ist gut, denn auch der Komponist mag leben. Aber die Tarifstruktur der GEMA ist kompliziert, ständigen Änderungen unterworfen und beinhaltet „Fallstricke“, welche teuer zu stehen kommen können.

Die Fortbildung bietet eine praxisorientierte Einführung in die aktuellen GEMA-Tarife, die für die stadtteilkulturelle Veranstaltungs- und Projektarbeit relevant sind. Besonderes Augenmerk wird auf die rechtlichen Besonderheiten der GEMA und die praktische Zusammenarbeit mit der GEMA gelegt, um letztlich nicht in die „Kostenfalle“ zu tappen. Tarifbeispiele, Tarifrechner und weitere kleine Helfer runden das Seminar ab.

Ort: Goldbekhaus, Seminarraum, Moorfuhrtweg 9, 22301 Hamburg
Referent: Jürgen Krenz, technische Leitung, Goldbekhaus

Mittwoch, 11. Mai, 10:00 – 13:00 Uhr
Rundreise zur Clubstiftung: Zustiftung durch eigenes Ticketingsystem (ClubEuro) Icon-BFD

Die Stiftung zur Stärkung privater Musikbühnen Hamburg (kurz: Clubstiftung) wurde im Jahr 2010 ins Leben gerufen, um die musikalische Attraktivität der Stadt Hamburg zu sichern. Ziel der Stiftung ist es, mit einem bundesweit einmaligen Förderungsmodell die erheblichen Investitionskosten für Live-Musik-Clubs abzumildern.

Wie jede gemeinnützige Organisation ist auch die Clubstiftung auf Spenden angewiesen. Aus diesem Grund hat sie mit dem clubeigenen Ticketverkauf, dem ClubEuro, ein Projekt initiiert, welches nicht nur für die Hamburger Musikbühnen ein Instrument im Sinne der „Hilfe zur Selbsthilfe“ ist, sondern darüber hinaus gleich mehrere Ziele anstrebt: Die Unabhängigkeit von Ticketanbietern, ein sichtbares Zeichen gegen stetig steigende Ticketgebühren zu setzen und zu guter Letzt, pro verkauftem Ticket einen (Club-)Euro als Spende für die Clubstiftung zu generieren.

Ein Verwendungszweck der Spendengelder ist die Steigerung der Energieeffizienz in Musikclubs. Hierfür erarbeitet die Stiftung derzeit ein Fördermodell, das bei der Rundreise vorgestellt wird.

Ort: Nochtspeicher, Bernhard-Nocht-Str. 69a, 20359 Hamburg
Mit: Karsten Schölermann, Betreiber des Knust und 1. Vorsitzender der Clubstiftung und Thore Debor, Geschäftsführer Clubkombinat

Donnerstag, 26. Mai, 10 – 13 Uhr
Einführung ins Fundraising Icon-BFD

Ein attraktives Projekt und zielgerichtete Kommunikation sind Grundlagen für einen erfolgreichen und langfristigen Beziehungsaufbau zu Spendern und Sponsoren. Ziel der Veranstaltung ist es, Grundlagen und Methoden des Fundraisings kennen und anwenden zu lernen.
Die Teilnehmenden erhalten einen Überblick über Voraussetzungen und Methoden und lernen an praktischen Beispielen, wie sich auch mit kleinem Budget ein strategisches Fundraising aufbauen lässt. Neben Praxisübungen werden unter anderem folgende Themen behandelt: der Fundraising-Markt, der passende Geldgeber: Orientierung im Förderungsdschungel sowie Spenderansprache und -motivation.

Ort: Stadtkultur-Büro, Stresemannstr. 29, 22769 Hamburg
Referentin: Jaana Rasmussen, Dipl. Kulturmanagerin, Projektmanagement und Beratung in Fundraising, Markenentwicklung und Non-Profit-Management

Dienstag, 31. Mai, 10 – 17 Uhr
Präsentieren mit Powerpoint Icon-BFD Icon-SKH

Diese Fortbildung gibt eine gründliche Einführung in die Grundlagen von Powerpoint, eines der gängigsten Präsentationsprogramme. Die Teilnehmer erlernen grundlegende Funktionen und Schritte hin zu einer fertigen Präsentation, wie das Layouten von Folien, das Einfügen von Grafiken und Objekten, das Arbeiten mit Vorlagen und das Erstellen einer anschaulichen Bildschirmpräsentation.

Ort: Lern- und Informationszentrum der Zentralbibliothek der Bücherhallen, Hühnerposten 1, 20097 Hamburg
Treffpunkt: Da die Bücherhallen erst um 11 Uhr öffnen, holt Frau Beyer Sie um 9:45 Uhr am Haupteingang der Zentralbibliothek ab und bringt Sie in den Seminarraum.
Referent: N.N.

Anmeldung

STADTKULTUR HAMBURG bietet für Freiwillige im BFD Kultur und Bildung, Hauptamtliche und Mitarbeitende der Mitgliedsorganisationen ein Fortbildungsprogramm in den Bereichen Marketing & Management, Anwendungsprogramme, Rechtliches und Persönlichkeitsentwicklung an. Bestimmte Seminare sind ausschließlich für Freiwillige konzipiert worden Icon-BFD, andere ausschließlich Mitgliedern vorbehalten Icon-SKH, alle anderen Fortbildungen stehen sowohl Freiwilligen als auch Hauptamtlichen offen.

STADTKULTUR-Mitglieder melden sich zu den Seminaren bitte über anmeldung@stadtkultur-hh.de an, Freiwillige über bfd@stadtkultur-hh.de.

STADTKULTUR HAMBURG