altonale18Sieger des 5. altonale Plakatwettbewerbs ist der freischaffende Illustrator und Koch Fiete Koch. Sein Entwurf überzeugte die Jury durch eine lebendige, sehr eigene Form- und Figurensprache, mit der er Tradition und Gegenwart sowie die Partnerschaft Maltepe (Türkei) und Altona unaufdringlich und ohne jedes Klischee dargestellt hat.

Anders als bei den bisherigen Wettbewerben richtete sich der 5. Plakatwettbewerb der altonale an ausgewählte Teilnehmer: In diesem Jahr wurden erstmals nur Illustratoren eingeladen, die bei den vorangegangenen vier Ausschreibungen zu den zehn Bestplatzierten gehörten.

Der Wettbewerb ist mit insgesamt 1.500 € dotiert. Fiete Koch erhält ein Preisgeld von 1.000 €, Ingrid Loidold (2. Platz) 300 € und Janine Czichy (3. Platz) 200 €.

Tagged with →