Das Museum ist dem Sammeln und Bewahren verpflichtet. Dabei ist das Museum heute weit mehr als nur ein Ort für die Präsentation von Objekten. Immer stärker steht die Thematisierung der Gegenwart im Fokus.

Mehr noch: Das Museum ist ein Raum, in dem soziale Aktion stattfindet, und der als herausgehobenes Aktionsfeld dabei helfen kann, Formen des sozialen Handelns weiter zu entwickeln. Das 17. Szenografie-Kolloquium der DASA Arbeitswelt Ausstellung in Dortmund beschäftigt sich vom 25. bis zum 26. Januar 2017 unter dem Schlagwort „Ausstellung als sozialer Raum“ mit dieser Rolle.

Mehr: www.dasa-dortmund.de/fachbesucher/szenografie-in-der-dasa/kolloquium-2017/

Tagged with →  
STADTKULTUR HAMBURG