Die Initiative „Kultur öffnet Welten“ möchte den Beitrag von Kultureinrichtungen sowie Künstler*innen zur kulturellen Vielfalt in einem weltoffenen Deutschland würdigen und Impulse für spartenübergreifende kulturelle Aktivitäten auslösen.

Gute und beispielhafte interkulturelle Kulturarbeit wird im Rahmen der Initiative gesammelt, durch vielfältige Kommunikationskanäle bundesweit abgebildet und durch die Vernetzung der Kulturschaffenden über ihre lokalen Partner*innen hinaus gefördert. Gewürdigt werden diese auch mit dem Sonderpreis „Kultur öffnet Welten“ der Staatsministerin für Kultur und Medien, Monika Grütters insbesondere für Kooperationen mit Partner*innen aus dem zivilgesellschaftlichen Umfeld.

Die Ausschreibung für den Sonderpreis „Kultur öffnet Welten“ läuft bis zum 9. Januar 2017. Es lohnt  sich deshalb ganz besonders, jetzt Projekte und Aktivitäten auf der Plattform www.kultur-oeffnet-welten.de anzumelden.

Mehr: www.kultur-oeffnet-welten.de

STADTKULTUR HAMBURG