In soziokulturellen Zentren sind Partizipation und freiwilliges Engagement oft Kern der Arbeit. Aus diesem Grund hat das Thema Ehrenamt in der Soziokultur eine besondere Bedeutung. Als Grundlage für deren Innovations- und Bindungskraft braucht es deshalb ein professionelles Management.

Der Grundgedanke von soziokulturellen Institutionen und Projekten ist es, die Gesellschaft und die Nachbarschaft einzubeziehen und einen Heimatort für deren Aktivitäten der unterschiedlichsten Art und Weise zu bieten. Um dies zu planen und zu organisieren, braucht es das richtige Management. Hierfür müssen zu Anfang zwei Dinge voneinander abgegrenzt werden: Partizipative Prozesse und ehrenamtliches Engagement. Erst diese Unterscheidung ermöglicht einen Blick auf die Bedarfe des Managements beider Aufgaben.

weiterlesen ⇥

Mehr auf www.kulturmanagement.net

STADTKULTUR HAMBURG