Seit Monaten berichten die Medien immer wieder über das Thema Fake News. Besonders bei Facebook gibt es eine laute Minderheit, die immer aggressiver wird. In diesem Zusammenhang fällt auch oft das Wort Lügenpresse, doch was genau sind Fake News und können sie ein Risiko für uns darstellen? Die Social Media Week 2017 in Hamburg hat sich unter anderem auch mit diesem Thema auseinandergesetzt.

Bei verschiedenen Podiumsdiskussionen auf der Social Media Week wurde das Thema energisch diskutiert und aus mehreren Blickwinkeln kritisch betrachtet. Dabei wurden Meinungen aus den Bereichen Poltik, Jura und der Medienlandschaft dargestellt, die den Besucherinnen und Besuchern einen guten Einblick in das vielseitige Thema geben konnten.

Thomas Fuchs, Direktor der Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein definierte den Begriff zunächst so: „Fake News sind Nachrichtenmeldungen, die wissentlich und absichtlich frei erfunden sind oder zumindest fundamental auf einer Lüge basieren“. Wichtig zu betonen sei, dass es sich um eine absichtliche Lüge von Fehlinformationen handele. Besonders die sozialen Plattformen bieten dabei, durch Teilen und Liken, einen hohen Verbreitungsgrad. Jedoch verlieren sie dadurch immer mehr Vertrauenszuspruch vonseiten der Nutzenden.

weiterlesen ⇥

Mehr auf www.mediennetz-hamburg.de

 

Tagged with →