Mit einem vierwöchigen Stipendium ermöglicht die Behörde für Kultur und Medien zwei Schriftstellern und zwei bildenden Künstlern im August 2017 Arbeitsaufenthalte im französischen Château de Millemont westlich von Paris. Schriftstellerinnen und Schriftsteller sowie Künstlerinnen und Künstler können sich ab sofort für das Stipendium bewerben.

Schloss Millemont befindet sich gut eine Autostunde westlich von Paris in einer großen Parklandschaft und umfasst ein Hauptgebäude und einen Nebentrakt, in dem die Zimmer der Stipendiatinnen und Stipendiaten liegen. Auf dem Schlossgelände befindet sich auch das Millemont Institute, das ausgewählten innovativen Umweltprojekten Platz zur Entwicklung bietet. Der kreativen Atmosphäre des Ortes entsprechend, werden von den Bewerberinnen und Bewerbern Bereitschaft zur Improvisation und soziale Kompetenz vorausgesetzt.

Bewerberinnen und Bewerber für das Arbeitsstipendium sollen in Hamburg leben, ihr Studium abgeschlossen haben, als professionelle Schriftstellerinnen und Schriftsteller beziehungsweise Künstlerinnen und Künstler tätig sein und entsprechende Referenzen vorweisen. Die Behörde für Kultur und Medien zahlt die Mieten sowie pauschal 1.000 Euro Aufwandspauschale an die Stipendiatinnen und Stipendiaten. An- und Abreise müssen selbst organisiert und finanziert werden. Die Bewerbungsfrist endet am 2. Juni 2017.

weiterlesen ⇥

Mehr auf www.hamburg.de/bkm/