Bereits seit 1983 richtet die Behörde für Kultur und Medien mit den Förderpreisen für Literatur und literarische Übersetzungen eines der höchstdotierten Autorenförderprogramme im deutschsprachigen Raum aus. Auch in diesem Jahr sind die sechs Förderpreise für Literatur mit je 6.000 Euro dotiert, die drei Förderpreise für literarische Übersetzungen mit je 2.500 Euro.

Aus den zahlreichen Einsendungen ermittelt die jährlich neu zusammengestellte Jury aus Fachleuten aus dem Literaturbetrieb die Gewinnerinnen und Gewinner. Die Preisverleihung findet am 4. Dezember 2017 im Literaturhaus Hamburg statt. Die Bewerbungsfrist endet am 15. August 2017. Die vollständige Ausschreibung gibt es unter www.hamburg.de/bkm/stipendien oder unter www.literaturpreise-hamburg.de/htm/bewerbung_literaturpreise_hamburg.htm.

 

STADTKULTUR HAMBURG