Neu bei STAMP ist in diesem Jahr die Internationale STAMP Konferenz, zu der am 17. Juni 2017 nicht nur Festivalleiter aus Deutschland und Europa, sondern auch interessierte Hamburger ins Altonaer Museum eingeladen sind. Der Eintritt ist frei.

Vom 16. bis 18. Juni findet in diesem Jahr die 7. Ausgabe von STAMP, das Street Arts Melting Pot, statt. Urban Art, HipHop Culture, Paraden und jede Menge Theater im öffentlichen Raum an acht Spielorten gehören auch in diesem Jahr wieder fest zum Programm. Mit mehr als 1.000 Künstlern aus 20 Nationen gehört STAMP mittlerweile zu den renommiertesten Straßenkunstfestival in Europa und wird von Artisten, Clowns, Tänzern, Musikern und Bildenden Künstlern gerne in ihre Tourplanung integriert.

Das Programm der Internationalen STAMP Konferenz:

9.30 Uhr Eröffnung der STAMP Konferenz im Altonaer Museum (Galionsfigurensaal)
9.40 Uhr Eröffnungsperformance
9.50 Uhr Vorstellung des Projekts Arts’R’Public, Tom Lanzki, Künstlerischer Leiter STAMP
10.05 Uhr Frank Wilson, Stockton Riverside Festival: Fördermodell Großbritannien
10.20 Uhr Jordi Duran, Festival Fira de Tarrega: Fördermodell Spanien
10.35 Uhr Goro Osojnik, Festival Ana Desetnica: Fördermodell Slowenien
10.50 Uhr Denis Lauferie, Festival Cratere sur Face: Fördermodell Frankreich
11.05 Uhr Vorstellung der Festival-Workshops
11.15 Uhr Pause
11.30 Uhr 4 Workshops rund um das Festivalzentrum zum Thema „Was brauchen Theater & Kunst im öffentlichen Raum, um…?“
12.30 Uhr Resumee der Workshops im Altonaer Museum (Gallionsfigurensaal)
13.30 Uhr Ende der Konferenz
ab 15 Uhr Rundgang mit allen Konferenzbesuchern zu den Shows von Arts’R’Public auf dem Festivalgelände (Treffpunkt Festivalzentrum)

Anmeldung werden erbeten unter conference@stamp-festival.de