Viel zu oft ist Menschen mit Demenz noch der Zugang zu Kultur verwehrt – dabei ist bekannt, dass die Teilnahme an kulturellen Veranstaltungen elementare Bedürfnisse des Menschen befriedigt: Kultur inspiriert, bildet, fördert die Kommunikation und bereichert das Leben auf vielfältigste Weise. Das gilt auch für Menschen mit Demenz. Der Besuch in einem Heimatmuseum oder im Theater kann alte Erinnerungen wecken, die Sinne aktivieren oder einfach ein schönes Erlebnis sein.

Die Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz möchte mit verschiedene Fortbildungsangeboten dazu beitragen, Menschen mit Demenz die Teilhabe am kulturellen Leben zu ermöglichen. Die Fortbildungen „Kulturbegleitung für Menschen mit Demenz, Schwerpunkt Museum“ und „Kulturbegleitung für Menschen mit Demenz, Schwerpunkt Theater“ befähigen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dazu, Menschen mit Demenz an kulturelle Orte und Veranstaltungen heranzuführen und sich in Ansprache und Inhalten an den Bedürfnissen der Zielgruppe zu orientieren.

Die Teilnahme wird mit dem Zertifikat „Kulturbegleiter*in für Menschen mit Demenz“ abgeschlossen. Die Fortbildungen richten sich Fachkräfte aus dem Bereich der Pflege und Betreuung sowie an Theaterpädagoginnen und -pädagogen bzw. an Interessierte aus der Museumspädagogik. Sie finden im Zeitraum August bis November 2017 in Mainz statt.

weiterlesen ⇥

Mehr auf www.lzg-rlp.de

Tagged with →  

STADTKULTUR HAMBURG