Die W3 – Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V. sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine*n Kolleg*in für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

mit 20 Wochenstunden zur Verstärkung des Teams.

Aufgaben:

Die Aufgaben umfassen im Wesentlichen folgende Bereiche:

  • Konzeptionelle, strategische und inhaltliche Weiterentwicklung der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (Print/Online)
  • Verantwortung für Programmhefte, Flyer, Plakate, Newsletter
  • Verfassen von Texten für Programmheft, Newsletter, Artikel und Pressemitteilungen
  • Pflege und Weiterentwicklung von Social Media-Aktivitäten
  • Betreuung und ggf. Relaunch der Webseite
  • Unterstützung bei Veranstaltungsmanagement und -dokumentation
  • Übergeordnete Vereinsaufgaben

Profil:

Idealerweise werden folgende Erfahrungen und Kenntnisse mitgebracht:

  • mehrjährige Praxiserfahrung in der Öffentlichkeitsarbeit vorzugsweise in Projektarbeit
  • ein abgeschlossenes Hoch-/Fachhochschulstudium oder vergleichbare Qualifikationen
  • Erfahrung mit Entwicklung/Umsetzung von Kommunikationsstrategien (online/offline)
  • Erfahrung mit Online-Produkten (Newsletter, Website und Social Media) sowie mit Abläufen in Print bis hin zum Druck
  • Kenntnisse in Graphik- und Bildbearbeitung (Photoshop, InDesign) sowie sonstige PC-Kenntnisse (z.B. Word, PPT, CMS-Programme) wünschenswert
  • sicheres Ausdrucksvermögen und diskriminierungssensibler Sprachgebrauch

Sie verfügen außerdem über Kommunikationsgeschick, haben großes Interesse an diskriminierungskritischer und vielfaltssensibler Arbeit, Globalem Lernen sowie vielfältiger Kunst und Kultur. Neben einem Einblick in aktuelle gesellschaftliche Diskurse verfügen Sie über eine selbstständige und strukturierte Arbeitsweise mit einer guten Portion Flexibilität für Unvorhergesehenes.

Über die W3:

Die W3 ist ein Bildungs- und Kulturzentrum rund um globale Gerechtigkeit. Zum Angebot gehört ein eigenes Programm mit Bildungs- und Kulturveranstaltungen und spezifische Projekte sowie Raum für Initiativen und Vereine im Themenspektrum der globalen Gerechtigkeit (www.w3-hamburg.de).

Bewerbung:

Wenn Sie Ihre Kenntnisse gerne in einem engagierten Team einbringen und eigenverantwortlich mit Teameinbindung arbeiten möchten, freut sich die W3 über ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Motivationsschreiben, CV, relevante Arbeitszeugnisse). Die W3 freut sich besonders über Bewerbungen von Menschen of Color sowie Menschen mit Migrationsgeschichte. Die Bezahlung erfolgt nach einer hausinternen Gehaltsstruktur.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung bis zum 31. Mai 2017 nur in elektronischer Form an:

demirbilek@w3-hamburg.de

Hinweis:
Beachten Sie bitte, dass die Vorstellungsgespräche voraussichtlich in der 23. KW stattfinden werden. Für Rückfragen steht Ihnen Naciye Demirbilek unter 040/39 80 53 82 ab dem 22. Mai 2017 gerne zur Verfügung.

STADTKULTUR HAMBURG