Ein Königsweg für medienpädagogische Projekte mit Kindern und Jugendlichen ist es, ihre Lebenswelten in den Fokus zu rücken und sie selbst ihre Themen wählen zu lassen. Also: Partizipation von Anfang an. Das Partizipationskonzept „Gecheckt“ zeigt, was die Zielgruppe wie und wo sehen und hören will.

Mit dem Konzept „Gecheckt“ bietet die Fachstelle für Jugendmedienkultur NRW ein Medienprojekt für Institutionen an, in dem Partizipation an erster Stelle steht: Mit Koffern voll Technik rollen  Medienpädagog*innen an, die mit den Kindern und Jugendlichen vor Ort ihr eigenes Projekt umsetzen. Bei aller Freiheit zur Selbstgestaltung (unter Anleitung) ist die Medienkompetenzvermittlung inklusive. Wie können solche Projektansätze auch ohne externe Unterstützung umgesetzt werden?

weiterlesen ⇥

Mehr auf www.kulturellebildung.de