Am 6. Juli 2017 veranstaltet der Deutsche Kulturrat um 19 Uhr im Podewil Berlin das 10. Dialogforum „Kultur bildet.“ in Kooperation mit der Kulturprojekte Berlin GmbH zum Thema „Alles neu oder nur anders? – Kulturelle Bildung in der Digitalen Gesellschaft“.

Gabriele Schulz, die stellvertretende Geschäftsführerin des Deutschen Kulturrates, wird alle Teilnehmende begrüßen. Diskutieren werden:

  • Dr. Chantal Eschenfelder, Leitung Bildung & Vermittlung am Städel Museum Frankfurt/ Main
  • Prof. Dr. Susanne Keuchel, Direktorin der Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW, Remscheid; Koordinatorin des BMBF-Verbundprojekts „Postdigitale kulturelle Jugendwelten“
  • Prof. Dr. Martina Schuegraf, Studiengangsleitung „Digitale Medienkultur“ an der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf in Potsdam; Vorstandsmitglied der Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK) e.V.
  • Olaf Zimmermann, Geschäftsführer des Deutschen Kulturrates; Publizist
  • Moderation: Susanne Führer, Deutschlandfunk Kultur

Es wird um Anmeldung per E-Mail unter kultur-bildet@kulturrat.de bis zum 3. Juli 2017 gebeten.

STADTKULTUR HAMBURG