Kunst und Kultur bilden eine Grundlage für das Funktionieren einer lebendigen und weltoffenen Gesellschaft. Professionelles Kulturmanagement, verantwortungsbewusste Markenpflege und Kooperationen mit Wirtschaftsunternehmen zum gegenseitigen Nutzen sichern dafür die notwendigen Rahmenbedingungen. Der Kulturmarken-Award fördert die Entwicklung dieser Säulen mit der Auszeichnung herausragender Projekte.

Mit über 950 eingereichten Bewerbungen hat sich der Preis zum wichtigsten Wettbewerb im Kulturmarkt entwickelt und richtet sich mit seinen sieben Wettbewerbskategorien an Kulturanbieter, kulturfördernde Unternehmen, Stiftungen, Kommunen und Tourismusregionen.

Dank der ehrenamtlichen Beteiligung von 37 namhaften Juroren aus Kultur, Wirtschaft, Politik und Medien sowie von über 38 Partnern und Sponsoren konnte der Kulturmarken-Award in den letzten zehn Jahren mit der Vergabe von 43 Awards an Institutionen und Unternehmen sowie an 12 herausragende Kulturmanager wesentliche Impulse setzen und ohne öffentliche Fördermittel finanziert werden.

Darüber hinaus wurde mit dem Kulturmarken-Award eine innovative Plattform geschaffen, die einen Wissenstransfer und die Zusammenarbeit zwischen Unternehmen, Kulturinstitutionen, Medien und der Öffentlichkeit fördert. Innerhalb der Kulturmarken-Gala am 9. November im legendären Wintergarten Berlin werden auch dieses Jahr die begehrten Kulturmarken-Awards vor 500 Entscheidungsträgern aus Kultur, Wirtschaft, Politik und Medien in Berlin verliehen.

weiterlesen ⇥

Mehr auf www.kulturmarken.de

STADTKULTUR HAMBURG