Der Stiftungsrat der Stiftung Hamburger Kunsthalle hat heute beschlossen, Norbert Kölle die kaufmännische Geschäftsführung der Hamburger Kunsthalle zu übertragen. Norbert Kölle ist seit 2004 kaufmännischer Geschäftsführer des Focke-Museums, Bremer Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte. Er tritt zum 1. August 2017 in der Hamburger Kunsthalle die Nachfolge von Dr. Stefan Brandt an, der im Juni 2017 als Direktor an das Futurium Berlin wechselte.

Geboren 1961 in Hilden/Mettmann und aufgewachsen in Solingen, ist Norbert Kölle seit 2004 kaufmännischer Geschäftsführer der Stiftung öffentlichen Rechts Focke-Museum, Bremer Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte. Zuvor hatte er verschiedene Positionen im Bereich Kulturmanagement inne und war unter anderem als Kulturreferent der Marketing Gesellschaft Mönchengladbach GmbH, als Geschäftsführer Vertrieb der TKS Ticket-Service GmbH und als Geschäftsführer des Kammerorchesters München tätig. Er verfügt über ein Solistendiplom als Cellist der Musikhochschulen Düsseldorf und Basel sowie eine zusätzliche Ausbildung als Manager im Non-Profit-Sektor mit Schwerpunkt Kultur- und Bildungsmanagement.

Tagged with →  

STADTKULTUR HAMBURG