Auf der Tagung des Instituts für Islamische Studien und Interkulturelle Zusammenarbeit (IFIS&IZ) soll mit renommierten Experten und Wissenschaftlern gemeinsam einen brennendes Thema unserer Gesellschaft aus verschiedenen Perspektiven diskutiert und aufgearbeitet werden.

Die salafistische Bewegung in Deutschland wird generell als eine Bedrohung für Staat und Gesellschaft betrachtet und stellt die Gesellschaft vor große Herausforderungen. Das IFIS&IZ nahm dies zum Anlass, um dieses drängende Thema im Rahmen einer Tagung auf akademischer Ebene aufzugreifen. In der Tagung sollen neben den notwendigen präventiven Maßnahmen der Sicherheitsbehörden auch die theologischen Hintergründe und mögliche pädagogische Ansätze diskutiert werden. Vor diesem Hintergrund stellen sich folgende wichtige Fragen:

  • Auf was beruft sich der Salafismus und wie ist ihre Lehre in den islamischen Quelltexten einzuordnen?
  • Wo liegen die Gründe der Radikalisierung?
  • Wie verlaufen Radikalisierungsprozesse und wie sind diese zu erkennen?
  • Was lässt sich präventiv tun, um eine Radikalisierung zu vermeiden?
  • Welche Handlungsempfehlungen und Gegenmaßnahmen ergeben sich für die Akteure aus der Zivilgesellschaft, Wissenschaft, Bildung, Staat und Politik?

Diese Fragen sollen auf der Tagung mit ausgewiesenen Experten aus Wissenschaft und Sicherheitsbehörden beleuchtet werden. Eine Anmeldung ist bis zum 10. Juli 2017 möglich: info@ifis-iz.com

weiterlesen ⇥

Mehr auf www.ifis-iz.de